Über diese Ausgabe

Editorial

Artikel

  • Plus S. 579-588

    AsylstädteFlucht und Migration als theologische Herausforderung

    Flucht und Migration verlangen nicht nur pragmatische Lösungen, sondern auch theologische Antworten, um ethisch angemessene Umgangsweisen zu finden. René Dausner, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie der Universität Eichstätt-Ingolstadt, befragt das biblische Modell der „Asylstädte“ auf seine Inspirationskraft für die Gegenwart.

  • Gratis S. 589-599

    "Europa, was ist mit dir los?"Was die EU von Papst Franziskus lernen kann

    Kann man nur für oder gegen die Europäische Union in ihrer jetzigen Form sein? Ulrike Guérot, Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems, sucht in Auseinandersetzung mit Reden von Papst Franziskus nach einem alternativen Weg: Eine Neuausrichtung Europas könnte den Republik-Gedanken aufgreifen.

  • Plus S. 600-610

    GenderUnnötige Aufregung um eine nötige Analysekategorie

    Was die Gender-Theorie will und kann, ist umstritten - bis hinein in Dokumente des kirchlichen Lehramts. Regina Ammicht Quinn, Professorin am Internationalen Ethikzentrum in Tübingen, gibt eine geschichtliche Einordnung und erläutert Leistungen und kritische Anfragen an das Konzept.

  • Plus S. 611-623

    Prophetie und WeisheitEin Gespräch mit Antonio Spadaro SJ

    Im Oktober 2016 wird in Rom ein neuer Generaloberer des Jesuitenordens gewählt, der erstmals in der Geschichte von einem Papst bestätigt werden muss, der Jesuit ist. Im Vorfeld spricht Antonio Spadaro SJ in einem Interview mit dem scheidenden Amtsinhaber Adolfo Nicolás SJ über die Lage der Gesellschaft Jesu, den Zustand der Theologie und über die Zukunft des christlichen Glaubens.

Umschau

Rezensionen

Autoren/-innen

Anzeige: Eberhard Schockenhoff: Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt