Anzeige
Daniel Bogner: Ihr macht uns die Kirche kaputt... ...doch wir lassen das nicht zu!

Über diese Ausgabe

Editorial

Artikel

  • Plus S. 14-24

    Das Fiktionale der Religion in interreligiöser Sicht

    Die neuzeitliche Religionskritik erhob den Vorwurf der Fiktionalität des Religiösen. Hans Zirker, emeritierter Professor für Systematische Theologie an der Universität Duisburg-Essen, untersucht die Bedeutung des Fiktionalen für Religionen im Hinblick auf die interreligiöse Verständigung.

  • Plus S. 25-36

    Europa braucht eine ZivilreligionEin unterbewerteter Aspekt der Zukunftsdebatte

    Angesichts der andauernden Krisen in Europa plädieren der Politikwissenschaftler und Soziologe Roland Benedikter, Research Scholar am Orfalea Center for Global and International Studies der University of California, Santa Barbara, und Georg Göschl, Forscher zu Themen der Europäischen Union und der globalen Entwicklung, für eine europäische Zivilreligion als Motor der politischen Einigung.

  • Plus S. 37-42

    Burkina Faso - Vaterland der Rechtschaffenen

    Burkina Faso steht im Fokus des Afrikatags 2014. Klaus Vellguth, Professor für Missionswissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar, gibt einen Überblick über die politische, wirtschaftliche und kirchliche Situation des Landes.

  • Plus S. 43-52

    "Literatur, die in den Himmel schaut"Der Schriftsteller Navid Kermani

    Der Schriftsteller und Islamwissenschaftler Navid Kermani ist durch zahlreiche Romane, Erzählbände, Essays und theologische Studien hervorgetreten. Christoph Gellner, Lehrbeauftragter für Theologie und Literatur sowie Christentum und Weltreligionen an der Universität Luzern, bietet einen Einblick in das Werk des Autors.

Umschau

Rezensionen

Autoren/-innen