Prosper von Aquitanien und Papst Leo der GroßeDer Primat des Papstes im Spiegel einer zeitgenössischen Chronik

Zusammenfassung / Abstract

Prosper von Aquitanien, einer der Fortsetzer der Chronik des Hieronymus im 5. Jahrhundert, war ein enger Mitarbeiter von Papst Leo. Dieser ist bekannt für seine Ablehnung einer allzu engen Beziehung zwischen dem römischen Staat und der Kirche. Typischerweise wird diese Position durch Leos Erfahrung mit imperialer Einmischung in dogmatische Fragen während des Höhepunkts der christologischen Debatte um 450 erklärt. Der vorliegende Beitrag analysiert das Bild des Papsttums, das Bild Leos, des Konzils von Chalcedon 451 und der Kaiser, soweit es sich aus Prospers Chronik ergibt, und versucht so, ein vertieftes historisches Verständnis der Position Leos zu gewinnen. Manches deutet nun darauf hin, dass Leos Verzicht auf den Einfluss des Kaisers auf kirchliche Angelegenheiten in Wirklichkeit das Ergebnis bereits längerer Erfahrungen war, die die Zeitgenossen mit immer schwächeren Kaisern im Westen des Römischen Reichs gemacht haben.

„Prosper of Aquitaine and Pope Leo the Great. The Primacy of the Pope as Reflected in a Contemporaneous Chronicle“ – Prosper of Aquitaine, one of the 5th-centurycontinuators of the Chronicle of Jerome, was a close assistant to Pope Leo. This Leo is known for his rejection of an all too close relationship between the Roman state and the church. Typically, this position is explained by Leo’s experience with imperial interference in dogmatic issues during the height of the debate on Christology around the year 450. However, the paper at hand analyzes the picture of the papacy (2), of Pope Leo (3), of the Council of Chalcedon 451 (4) and of the emperors (ch. 5) given by the chronicle of Prosper, thus trying to get a historical deeper understanding of the position taken by Leo. A close examination of Prosper suggests that Leo’s renunciation of the emperor’s influence on church matters may in fact have been a result of already longer-standing experiences the contemporaries had made with increasingly weak emperors in the west of the Roman Empire.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

29,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

211,00 € für 2 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 171,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 6,90 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden