Gott glauben - jüdisch, christlich, muslimisch (Gebundene Ausgabe)

  • Der Fachmann des interreligiösen Dialogs zum Gottglauben in Judentum, Christentum und Islam
  • Für Studierende der Theologie und Religionswissenschaft, für in den drei Religionen Tätige, für alle, die an ihren Glaubensgeschwistern interessiert sind
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2021
  • Gebunden
  • 672 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39097-5
  • Bestellnummer: P390971

Wie glauben Juden, Christen und Muslime an den einen Gott?

Die Frage »Wie von Gott reden?« ist in den letzten Jahren hochaktuell geworden. Man wünscht sich, in einer säkularen Welt voller Widersprüche eine angemessene Antwort auf die gesamte Wirklichkeit zu erhalten – nicht in vorgefertigten Katechismus-Sätzen vergangener Jahrhunderte, sondern im Kontext eigener Erfahrungen. Die Heiligen Schriften der Juden, Christen und Muslime bieten ein vielfältiges Bild, wie Menschen in sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen, sozialen, politischen und sprachlichen Lebenssituationen Antworten suchten. Hier gibt es realistische Optimisten (wie die Propheten) und Pessimisten (wie die Apokalyptiker). Wie kam es bei den Christen zum Glauben an den einen Gott in Dreifaltigkeit? Wie sieht der Gottglaube Mohammeds aus? Bei allen Unterschieden sind sich Bibel und Koran einig im Glauben an Gott, den Einen-Einzigen. Davon können wir heute lernen.

Autor

Frankemölle, Hubert

Hubert Frankemölle

Bibelwissenschaftler

Hubert Frankemölle, Dr. theol., geb. 1939, em. Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Universität Paderborn

Thematisch verwandte Produkte

Intereligiöser Dialog
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis