Krise als Chance

Alles ist grau in grau. Nichts scheint mehr Sinn zu machen. Da hilft es wenig, wenn die beste Freundin tröstend meint: „Das geht vorüber, sieh Deine Krise als Chance!“ Das ist das letzte, was man in so einem Moment hören möchte. Oft erkennt man positive Auswirkungen einer Krise erst im Rückblick, wenn man Kraft und Lebensfreude wiedergewonnen hat.

Krise als Chance
© Everypixel

Sie schleichen sich oft langsam ein, die mulmigen Gefühle. Irgendetwas im Leben ist nicht mehr stimmig. Man sehnt sich nach „mehr“, nach mehr Autonomie, Freiheit, Liebe, Beziehung oder Gesundheit. Sie kann einen jedoch auch plötzlich ereilen, eine Krise: nach einer Entlassung, dem Tod eines lieben Menschen oder einer Trennung.

Wie entstehen Krisen?

In einer Krise werden unsere inneren und äußeren Strategien, mit Stress und Unsicherheit umzugehen, außer Kraft gesetzt. Wir fühlen uns wie gelähmt. Wie weiter? Als erstes greifen wir meist auf altbewährte Muster der Selbstberuhigung zurück. Oft sind es unerwünschte Verhaltensweisen, die wir meinten, längst überwunden zu haben, so zum Beispiel:

  • Ablenkung durch Fernsehen oder Computerspiele
  • Übermäßiges Essen
  • Sich zurückziehen
  • Rauchen
  • Drogen
  • Beruhigungsmittel
  • Schlafen
  • Sich in die Arbeit stürzen
  • Exzessives Sport treiben

Wenn wir diese Lösungsstrategien ab und zu anwenden, können sie helfen, uns zu stabilisieren. Wenn wir jedoch über längere Zeit in diese Muster zurückfallen und darunter leiden, handelt es sich um eine Krise.

Welche Krisen durchlebt der Mensch?

Krisen finden sich oft an Lebensübergängen. Das Wort Krise kommt aus dem Altgriechischen „krisis“ und bedeutet Entscheidung, Meinung oder Beurteilung. Heute definieren wir sie oft als „Zuspitzung“. Und gerade in der Änderung oder Modifizierung unserer eigenen „Meinung“ oder „Beurteilung“ liegt dann auch der Weg aus der Krise. Es gilt darum, einen neuen Blick auf unser Leben und unsere Gewohnheiten zu werfen und neue Lösungsstrategien zu finden.

Die Zeitungen sind momentan voll von Krisen: Regierungskrisen, Wirtschaftskrisen, oder Bildungskrisen. Oft sind wir nicht unmittelbar betroffen. Uns geht es im Grunde materiell gut. Doch die Weltlage wirkt sich auch auf unsere Stimmung aus. Meist können wir gut damit umgehen, solange uns nicht selbst eine Krise ereilt. Im Laufe eines Lebens kann das sein:

Berufliche Krisen

  • Mobbing
  • Entlassung
  • Neuorientierung
  • Boreout
  • Burnout
  • Angst vor sozialem Abstieg

Gesundheitliche Krisen

  • Chronische Krankheiten (körperlich und psychisch)
  • Unfälle
  • Gesundheitsprobleme im Alter

    Partnerschaftskrisen

  • Eifersucht
  • Fremdgehen
  • Stress durch Kinder
  • Sprachlosigkeit
  • Sexuelle Probleme
  • Trennung, Scheidung

Beziehungs-oder Freundschaftskrisen

  • Wegzug von Freunden
  • Freunde haben keine Zeit mehr wegen Familiengründung
  • Tod eines lieben Menschen
  • Krankheit eines lieben Menschen

Eine Krise entsteht, wenn die eigenen Bewältigungsstrategien nicht mehr greifen. Wenn wir keine Kraft mehr haben und keine Perspektiven mehr sehen. In so einem Moment haben wir das Gefühl, wir selbst sind handlungsunfähig und wir könnten an unserem Schicksal nichts ändern.

Wie kann man aus Krisen lernen und was?

Meinrad Armbruster, Professor für pädagogische Psychologie, beschreibt die sinnbildlichen Stufen die wir durchlaufen, wenn wir uns selbst Rechenschaft ablegen:

  • Entfremdung
  • Leere und Chaos
  • Irrsinn der Vernunft
  • Depression
  • Reinigen und Loslassen
  • Versöhnung und Dankbarkeit
  • Kraftschöpfen
  • Festigen und Erweitern

In seinem Buch Selbermachen! Mit Empowerment aus der Krise betont Armbruster, dass es im Leben darum gehe, nicht gleichgültig zu bleiben gegenüber:

  • der eigenen Einflusslosigkeit,
  • denn nicht beantworteten Sinnfragen,
  • der schleichenden Vereinnahmung durch systemische Zwänge
  • dem dadurch verursachten Leid

Das eigene Leben in die Hand nehmen

Empowerment kommt aus dem Englischen und bedeutet „Ermächtigung, Übertragung von Verantwortung“. Es geht darum, Verantwortung auf sich selbst zu übertragen. Der Fokus liegt auf der Selbstbestimmung. Wer eine Krise übersteht, der kann, laut Armbruster, folgendes lernen:

  • Achtsamkeit: Sich in Kontakt mit dem Selbst bringen.
  • Kenntnis: Sich der eigenen Ressourcen und Fähigkeiten bewusst werden.
  • Resonanz: Durchlässigkeit und Austausch zwischen sich und der Welt erreichen.
  • Kohärenz: Die Kräfte in ein zuverlässiges Gleichgewicht bringen.
  • Wirksamkeit: Stoßkraft in seiner Alltagspraxis erzielen.
  • Transzendenz: Offen sein für eine Wirklichkeit jenseits der individuellen Existenz.

Zitate zu „Krise als Chance“

„Mögen hätt´ ich schon wollen, aber dürfen habe ich mich nicht getraut.“ Karl Valentin

„In 20 Jahren wirst du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke.“ Mark Twain

„Das Besondere unseres Tanzes mit dem Schicksal ist, dass ständig wechselt, wer führt. Mal übernimmt das Schicksal die Führung und wir müssen uns anpassen. Mal sind wir es, die die ersten Schritte tun und damit das Schicksal dazu bewegen, sich entsprechend zu verhalten. Entscheidend ist, dass wir genau wissen, wann wir dran sind.“ Eva Wlodarek in „Tango Vitale“

Bücher zum Thema

Wenn man nicht mehr weiterweiß. Spirituelle Impulse für einen Neuanfang Grün, Anselm

Wenn man nicht mehr weiterweiß

Anselm Grün OSB, Rudolf Walter

Gebundene Ausgabe

16,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

auch erhältich als eBook (EPUB)

Sich wandeln und sich neu entdecken Kast, Verena

Sich wandeln und sich neu entdecken

Verena Kast

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

auch erhältich als eBook (EPUB)

Was mir guttut, wenn's mir schlecht geht. Impulse, Übungen und Tipps für den Alltag Dammann, Wanda

Was mir guttut, wenn's mir schlecht geht

Wanda Dammann

Kartonierte Ausgabe

10,99 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

auch erhältich als eBook (EPUB)

Sieben Tage Sofort-Hilfe bei Liebeskummer. Das kreative Mitmach-Heft Peirano, Julia

Sieben Tage Sofort-Hilfe bei Liebeskummer

Julia Peirano

Klappenbroschur

9,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Ich liebe dich. Nur nicht grad jetzt. Große Liebe, kleine Krisen Jung, Mathias

Ich liebe dich. Nur nicht grad jetzt

Mathias Jung

Kartonierte Ausgabe

12,99 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

auch erhältich als eBook (EPUB)

Mein Wendepunkt. Lebenskrisen und wie wir ihnen begegnen Jung, Mathias

Mein Wendepunkt

Mathias Jung

Kartonierte Ausgabe

9,99 €3,99 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Tango Vitale - Tanz mit dem Schicksal. Krisen und Chancen positiv nutzen Wlodarek, Eva

Tango Vitale - Tanz mit dem Schicksal

Eva Wlodarek

Kartonierte Ausgabe

9,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

SOS in der Liebe. ... und wie man trotzdem glücklich wird Peirano, Julia

SOS in der Liebe

Julia Peirano

Kartonierte Ausgabe

16,99 €5,99 €

Leider nicht mehr lieferbar

auch erhältich als eBook (EPUB)


Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis