Subjektiver Sinn

Kinder folgen einem natürlichen Drang, die Welt eigenaktiv erkunden und verstehen zu wollen. Sie bringen von Geburt an die biologische Ausstattung und Disposition mit, ihre eigene Entwicklung voranzubringen. Jegliches erworbene Wissen und Können bzw. erlernte und angewendete Verhalten muss für das Kind jedoch einen subjektiven Sinn besitzen. Nur dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, gemäß seinen eigenen Bedürfnissen und Interessen selbstwirksam agieren zu können.