Bildungsdokumentation U3

Kinder gestalten von Geburt an eigenaktiv ihre Bildungsprozesse. Auf Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit hin angelegt bringen die Kinder ihre Themen und Interessen, Fragen, Wünsche und Bedürfnisse an ihr Umfeld und ihre Umwelt mit. Aufgabe der pädagogischen Fachkraft ist es, die Bildungsprozesse zu dokumentieren. Dies kann u. a. durch die offenen Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren geschehen.

Die Bildungsdokumentation, auch genannt Portfolio, ist eines davon. Für den Bildungsprozess relevante Projekte, Fotos, Bilder oder andere Produkte des Kindes, geäußerte Gedanken u. v. m. finden ihren Platz im Portfolio des Kindes. Immer geht es darum, die Bildungsbewegungen des Kindes festzuhalten. Gleichzeitig bietet diese individuelle Bildungsdokumentation dem Kind die Möglichkeit, Erlebtes immer wieder zu betrachten, sich daran zu erinnern und sich so die eigene Entwicklung bewusst zu machen.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten