Mikrotransitionen in der Kinderkrippe (Kartonierte Ausgabe)

Übergänge im Tagesablauf achtsam gestalten

  • Erstes Fachbuch zu diesem Thema
  • Aktuelles Thema in der Krippe
  • Frau Gutknecht ist die Expertin auf dem Gebiet der Mikrotransitionen
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2018
  • Kartoniert
  • 112 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-37550-7
  • Bestellnummer: P375501

Hektik und Stress in der Krippe entstehen oft durch kleine Übergänge: die Mikrotransitionen. Dorothee Gutknecht und Maren Kramer zeigen in ihrem Praxisbuch „Mikrotransitionen in der Kinderkrippe“ deshalb Strategien und Methoden, wie Erzieher und Erzieherinnen Garderobensituationen, den Übergang zum Schlafen oder den Wechsel von Betreuungspersonen so achtsam gestalten können, dass Stress reduziert wird. Dadurch bleiben pädagogische Fachkräfte und Kleinkinder entspannt.

Was sind Mikrotransitionen?

Der Krippen- und Kita-Alltag zeichnet sich durch zahlreiche kleine Übergänge aus, bei denen Kinder sich auf eine neue Situation einlassen müssen. Um diese Mikrotransitionen problemlos zu bewältigen, müssen Kleinkinder oft viele Teilschritte überblicken.

Mikrotransitionen entstehen beim Wechsel von

  • Räumen (von drinnen nach draußen, vom Gruppenraum in den Waschraum …)
  • Aktivitäten (vom Spiel zum Aufräumen oder Wickeln, vom Essen in den Schlaf …)
  • Personen (Abhol-/Bringsituation, Schichtwechsel …)

Wie lässt sich Stress in Übergängen in der Krippe reduzieren?

Mikrotransitionen können Kleinst- und Kleinkinder verunsichern und die ganze Gruppe belasten. Doch wie können Erzieher und Erzieherinnen zum Beispiel nervenaufreibende Wartezeiten verkürzen? Gerade mangelhaft strukturierte Übergangssituationen verursachen im Krippenalltag oft Hektik. Die klare Kennzeichnung von Übergängen und durchdachte Rituale helfen, die Mikrotransitionen in der Krippe achtsam und harmonisch zu gestalten.

Das Buch bietet hierfür zahlreiche praktische Umsetzungsideen und Tipps zum Ablauf sowie zur Raumgestaltung, um Stress in den Alltagsroutinen deutlich zu reduzieren.

Autorin

Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg mit den Schwerpunkten Säuglings- und Kleinkindpädagogik, Spracherwerb, Inklusion in der Früh- und Elementarpädagogik sowie der Responsivität frühpädagogischer Fachkräfte. Sie ist eine international ausgewiesene Expertin und Autorin und hat viele Jahre Praxiserfahrung in der Arbeit mit Kindern und ihren Familien in pädagogischen und therapeutischen Arbeitskontexten.

Autorin

ist Kindheitspädagogin M. A. und arbeitet als pädagogische Gesamtleitung und Fachberaterin bei den Stadtzwergen in Heilbronn. Zudem ist sie als Fortbildungsreferentin für Kleinkindpädagogik und als Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule in Freiburg tätig und schreibt Bücher und Artikel für Krippe und Kita.

Thematisch verwandte Produkte

Kinder unter 3
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis