Die Bildungsbereiche im Kindergarten

Kategorie ändern

Die ganzheitliche Bildung und Förderung von Kindern ist ein wichtiges Ziel in der pädagogischen Frühförderung. Eine Aufgabe der Kitas ist es, Kindern in den durch die Bildungspläne der Bundesländer festgelegten Bereichen Anregungen und Raum für Bildungsprozesse zu bieten und diese Entwicklungen aktiv zu fördern.

Seite 1 von 10

Die Praxismappe: Unsere liebsten Bilderbuchprojekte. Kleinstkinder in Kita und Tagespflege. Ideen für Kinder unter 3

Die Praxismappe: Unsere liebsten Bilderbuchprojekte

Sven Aring

Sammelmappe

14,99 €

Mathe spielen. Impulse für die mathematische Bildung in der Kita

Mathe spielen

Aljoscha Jegodtka

Spiralbindung

14,99 €

Spiele zur Wahrnehmungsförderung . Für Kinder ab 1/2 Jahr

Spiele zur Wahrnehmungsförderung

Ingrid Biermann, Ines Rarisch

Kartonierte Ausgabe

15,00 €

Auch erhältlich als Kartonierte Ausgabe

Spiele zur Wahrnehmungsförderung .  Für Kinder ab 3 Jahren

Spiele zur Wahrnehmungsförderung

Ingrid Biermann, Ines Rarisch

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Auch erhältlich als Kartonierte Ausgabe, eBook (PDF), eBook (EPUB)

Handbuch naturwissenschaftliche Bildung in der Kita

Handbuch naturwissenschaftliche Bildung in der Kita

Gisela Lück, Nikolai Renger

Gebundene Ausgabe

30,00 €

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Pappe, Wolle, Holz und Stoff. Die Kinder-KreativWerkstatt

Pappe, Wolle, Holz und Stoff

Bärbel Freitag, Hannah Rosa Freitag

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Krippenkinder als Naturforscher

Krippenkinder als Naturforscher

Catrin Witt, Eva von Löbbecke

Broschur

15,00 €

Komm mit ins Gefühleland. Eine Entdeckungsreise in die Welt der Gefühle

Komm mit ins Gefühleland

Gerhard Friedrich, Viola de Galgóczy, Eva Spanjardt

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Meine wunderbare Märchenwelt in Erzählbildern. Die schönsten Märchen der Brüder Grimm. Kniebuchgeschichten zum Mitmachen und Erzählen

Meine wunderbare Märchenwelt in Erzählbildern

Barbara Bedrischka-Bös

Spiralbindung

20,00 €

Von Häusern, Fenstern und Türen. Ein dialogisches Fotobuch. Mit Begleitheft.

Von Häusern, Fenstern und Türen

Ursula Günster-Schöning

Spiralbindung

16,99 €

Sozial-emotionale Entwicklungsförderung durch Rhythmik und Musik

Sozial-emotionale Entwicklungsförderung durch Rhythmik und Musik

Sabine Hirler, Katja Jäger

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Schlauzwerge singen, klatschen, tanzen. Musikalische Förderung in der Krippe

Schlauzwerge singen, klatschen, tanzen

Ingrid Biermann, Antje Bohnstedt

Kartonierte Ausgabe

13,00 €

Auch erhältlich als Kartonierte Ausgabe

Farbenspiel. Malen mit Krippenkindern

Farbenspiel

Michael Fink

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Schlauzwerge - fühlen, hören, sehen. Wahrnehmungsförderung in der Krippe

Schlauzwerge - fühlen, hören, sehen

Brigitte Wilmes-Mielenhausen, Antje Bohnstedt

Kartonierte Ausgabe

13,00 €

Mit Malgeschichten durch das Jahr. Förderung von Grafomotorik und Sprachentwicklung in Krippe und Kita

Mit Malgeschichten durch das Jahr

Sammelmappe

17,80 €

Hello Ruby. Die Reise ins Innere des Computers

Hello Ruby

Kartonierte Ausgabe

16,80 €

Literacy. Kinder entdecken Buch-, Erzähl- und Schriftkultur

Literacy

Sylvia Näger

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Von Schuhen, Socken & Füßen. Ein dialogisches Fotobuch. Mit Begleitheft.

Von Schuhen, Socken & Füßen

Ursula Günster-Schöning

Spiralbindung

16,99 €

Hengstenberg Spiel- und Bewegungspädagogik. Pädagogische Ansätze auf einen Blick

Hengstenberg Spiel- und Bewegungspädagogik

Michael Peter Fuchs

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Heut' bin ich ein Flummi! Bewegungsverse mit Musik

Heut' bin ich ein Flummi!

Elke Gulden, Bettina Scheer, Anne Wöstheinrich

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Seite 1 von 10

Die Bildungsbereiche der Kinder in der Kita

Lange schon geht es nicht mehr nur darum, Kinder in pädagogischen Einrichtungen unterzubringen und zu betreuen – die ganzheitliche Bildung und Förderung ist bereits seit Fröbels Gründung des Kindergartens zu einer tragenden Säule der frühpädagogischen Arbeit geworden. Sie ist geregelt durch die Bildungspläne/-programme der Länder. Bildung bedeutet, dass Kinder sich Fertigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen aneignen, z. B. in der Sprache, den Naturwissenschaften, im Sozialverhalten oder in der Motorik. Ob und wie Bildungsprozesse gelingen, hängt von vielerlei Faktoren ab:

  • von der persönlichen Lebenssituation des Kindes,
  • von den Personen im Umfeld und der Beziehung des Kindes zu diesen Personen,
  • von der Umgebung und den Anregungen, die sie dem Kind bietet,
  • von der eigenen Motivation,
  • von der Begleitung und Unterstützung durch Erwachsene.

Durch die Bildungspläne der Bundesländer ist jeweils festgelegt, welche Kompetenzen die Kinder in der Kita erwerben und welche Erfahrungen sie sammeln sollen. Aufgabe der pädagogischen Fachkraft ist es daher, Bildungsprozesse der Kinder in den unterschiedlichen Bildungsbereichen zu ermöglichen und unterstützend zu begleiten.

Was sind Bildungsbereiche? Und welche Bildungsbereiche gibt es?

Bildungsbereiche sind Themengebiete der Bildung. Diese Themengebiete werden oftmals unterschiedlich geordnet und benannt, überschneiden sich dennoch größtenteils. So lässt sich grob unterteilen in:

  • Sprache, Sprachförderung, Literacy
  • Bewegung, Körper, Gesundheit
  • Kreativität, künstlerisches Gestalten, Bauen
  • Naturwissenschaft, Mathematik, Technik
  • Musik, Rhythmik
  • Sozial-emotionale Entwicklung, Normen und Werte, Kultur und Religion

Aufgabe der Kita ist es, Kindern in all diesen Bereichen Anregungen und Raum für Bildungsprozesse zu bieten und diese Prozesse aktiv zu fördern.

Welche Rolle spielen die Bildungsbereiche in den Bildungsplänen der Bundesländer?

Die Bildungspläne der einzelnen deutschen Bundesländer stecken den Rahmen ab für die Bildungsarbeit in der Kita und geben bestimmte (Bildungs-)Ziele vor. Unter anderem legen diese Pläne die Bildungsbereiche fest und geben den pädagogischen Fachkräften Leitfragen oder Checklisten an die Hand. Damit können die Fachkräfte überprüfen, ob sie den Kindern ihrer Kita Anregungen in allen Bildungsbereichen bieten und wo sie noch Nachholbedarf haben. So geht es in den einzelnen Bereichen nicht nur darum, dass die Kinder Sachwissen erlangen (z. B. naturwissenschaftliche Phänomene zu verstehen), sondern auch darum, dass sie Selbstvertrauen und Freude an einer Tätigkeit entwickeln, mit anderen Kindern kooperieren und sich selbstständig Lernstrategien aneignen.

Wie können in der Kita die unterschiedlichen Bildungsbereiche gefördert werden?

Es gibt viele Möglichkeiten, Kinder in den unterschiedlichen Bildungsbereichen zu fördern. Hier einige Beispiele:

Eine Kita kann unterschiedliche Themenräume bzw. Werkstätten einrichten, in denen die Kinder selbstständig ihren Fragen und Interessen nachgehen können, z. B. einen Rollenspielraum, eine Schreibwerkstatt oder einen Forscherraum.

  • Eine anregende Raumgestaltung weckt Neugier und Fantasie. Dabei gilt es, eine gute Balance zu finden: karge Räume wirken eher ausladend und reizlos, überfüllte Räume dagegen überfordern und desorientieren die Kinder. Wichtig ist daher, dass die Räume ästhetisch, anregend und vielfältig eingerichtet sind und dass die Materialien übersichtlich strukturiert und für die Kinder gut erreichbar sind.
  • Durch ausreichend und qualitativ hochwertiges Material bekommen Kinder Denkanstöße und Ideen. Dazu gehören vielfältige Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge, Bücher, Bilder u. v. m.
  • Kinder lernen mit allen Sinnen und besonders durch das eigene Tun. Deshalb ist es förderlich, wenn die Kita ganzheitliche Bildungsprozesse ermöglicht. Das heißt, dass Kinder selbst ausprobieren und durch Erfahrungen lernen können, dass sie sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken und all diese Sinneseindrücke verinnerlichen.
  • Einen großen Teil trägt die pädagogische Fachkraft durch ihre Haltung und ihr Handeln zur Förderung der Bildungsprozesse bei: Sie nimmt die Interessen und Fragen der Kinder aufmerksam wahr und geht interessiert auf diese ein. Sie ermutigt die Kinder dazu, diesen Fragen nachzugehen und unterstützt sie dabei. Sie hält sich mit vorschnellen Antworten zurück und vermeidet es, die Arbeit der Kinder zu bewerten.
  • Durch Kooperationen mit anderen Institutionen, durch Ausflüge, Besuche oder Projekte haben Kinder die Möglichkeit, vielfältige Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln, z. B. im Theater, im Schwimmbad oder wenn die Eltern anderer Kinder ihre Berufe vorstellen.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis