Über diese Ausgabe

Editorial

Leitartikel

  • Plus S. 61-64

    Christus medicus

    Wie muss die Kapelle eines Senioren- und Pflegezentrums gestaltet sein, damit die Menschen in ihr Trost und Ermutigung finden können? Ein Beispiel aus Südtirol vertraut auf die Kraft orthodoxer Ikonen.

Aktuell

Artikel

  • Plus S. 65-66

    Psalm und Kehrvers

    Ein kleiner Vers mit großer Wirkung: Der Kehrvers stellt den „roten Faden“ für das Verständnis des gesamten Antwortpsalms dar.

  • Plus S. 67-68

    Ein reich gedeckter Tisch

    Die Leseordnung der katholischen Kirche ist eine DER großen Errungenschaften der Liturgiereform. Welchen Prinzipien folgt sie?

  • Plus S. 77

    Die Heilige Schrift im LektionarFolge 10: Sturm oder Beben?

    Seit Erscheinen der revidierten Einheitsübersetzung gibt es viele Informationen zu den Änderungen im Text. Wir wollen sie in dieser Serie nicht einfach wiederholen, sondern sie mit Beobachtungen und für die Verkündigung hilfreichen Hinweisen ergänzen.

  • Plus S. 78-80

    Lern- und Wandlungsort

    In Frankfurt am Main gibt es seit über 25 Jahren Gottesdienste, die sich an homosexuelle Menschen und ihre Freundinnen und Freunde richten. Was unterscheidet diese Gruppenmessen von anderen und warum braucht es diese Feiern überhaupt?

  • Plus S. 81

    Wir müssen reden!

    „Kirchliche Kommunikation auf dem Prüfstand“ lautete das Thema eines Studientages an der Ruhr-Universität Bochum. Auch liturgische Themen kamen dabei zur Sprache.

  • Plus S. 82-83

    Gesänge zum Taufgedächtnis

    Wie lässt sich das sonntägliche Taufgedächtnis musikalisch ausgestalten? Das „Gotteslob“ enthält eine Fülle von passenden Begleitgesängen. Man muss sie nur finden.

Praxis

Heiliger des Monats

Medientipps

Autoren/-innen