Gebetsanliegen und Geldgabe

Im Volksmund heißt es oft, dass man eine Messe für einen Verstorbenen „bezahlt“, „bestellt“ oder „lesen lässt“. Die folgende Vorlage für den Pfarrbrief hilft, diesen missverständlichen Sprachgebrauch klarzustellen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 86,10 € für 21 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 15,75 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden