Sakrament der BarmherzigkeitWelche Chance hat die Beichte?

Sakrament der Barmherzigkeit. Welche Chance hat die Beichte?, Freiburg i. Br.: Verlag Herder 2017; 656 S.; 39,99 €; ISBN 978-3-451-34961-4

Der einleitende Teil dieses Kompendiums, das das schwierige Thema Beichte in einer einmaligen interdisziplinären Fülle behandelt, will aufzeigen, dass die sichtbaren Rechtsstrukturen der Kirche den unsichtbaren Heilswillen nicht nur bezeichnen, sondern die Gemeinschaft mit Gott auch bewirken und bewahren sollen.

Im größten Teil des Buches kommen persönliche Erfahrungen sowohl von Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus den unterschiedlichsten Bereichen (Gemeinde, Erstkommunion, Gefängnis, Psychiatrie, Schule, Kreuzfahrt, Volksfest u. a.) zu Wort als auch von Menschen zwischen acht und 80 Jahren, die mehr oder weniger kirchlich sozialisiert sind.

Theologische Reflexionen setzen sich mit Problemen und Herausforderungen (z. B. dem Dilemma eines Beichtvaters, dem ein strafrechtlich relevantes Vergehen gebeichtet wird), Lösungsansätzen (u. a. pastoraltheologische Überlegungen, wie die Beichte in der heutigen Gesellschaft verankert werden könnte) oder dem Handeln Jesu als biblischer Grundlage auseinander und wollen zu einem „kritischen Quer- und Weiterdenken“ einladen.

Christoph Neuert, Trier

Der Gottesdienst-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Gottesdienst-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.

Sabine Demel / Michael Pfleger (Hg.)

Sakrament der BarmherzigkeitWelche Chance hat die Beichte?

Freiburg i. Br.: Verlag Herder 2017; 656 S.; 39,99 €; ISBN 978-3-451-34961-4