Gefängnisseelsorge in der WeihnachtszeitLicht im Dunkeln

Zusammenfassung

Das Kirchenjahr mit Advent und Weihnachten ist ein neuer Anfang. Im Gefängnis suchen Menschen häufig einen neuen Anfang. Eine schwere Straftat, die lastende Schuld, eine verquere Lebensgeschichte – all das hat sie an den Rand gebracht und das Leben liegt bloß und nackt da. Die Feier der Weihnacht ist im Gefängnis – mit nur wenigen kirchlich sozialisierten Menschen – eine Herausforderung. Aus der Perspektive des Gefängnispfarrers lohnt es, diese Herausforderung anzunehmen. Die Anmerkungen von Gefangenen bestätigen das.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

94,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 3,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden