Ancient Jewish and Christian Amulets and How Magical They Are

Zusammenfassung / Summary

Der Beitrag unterzieht die Produktion antiker Amulette und deren Verwendung als magische Objekte einer kritischen Fragestellung. Aus welchen Gründen werden einige Papyri und Pergamente als Amulette eingestuft? Welche Kriterien werden in der Fachwelt verwendet, um Amulette als „magisch“ zu identifizieren? Was genau ist unter einem Amulett zu verstehen, und inwiefern handelt es sich dabei um ein magisches Artefakt? Derlei Fragen werden unter anderem anhand der Papyri P.Oxy. 76.5073 und 8.1077 sowie der Silberrollen von Kettef Hinnom erläutert.

In this contribution, critical questions are asked regarding the production of some ancient amulets and their use as magical objects. Why, however, are some papyri and parchments labelled amulets? What are the criteria used by scholars to identify an amulet as “magical”? And what precisely is an amulet and what makes it magical? Amulets considered are, i.a., P.Oxy. 76.5073, P.Oxy. 8.1077, the Kettef Hinnom silver scrolls.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden