Early Titles of the Pauline Letters and the Formation of the Pauline Corpus

Zusammenfassung / Summary

Jeder Titel in den Paulinischen Briefen erscheint übereinstimmend und ohne Abweichung in den ältesten noch vorhandenen griechischen Handschriften. Diese bemerkenswerte Einheitlichkeit weist darauf hin, dass die Titel von einem Redakteur oder vielleicht einer kleinen Gruppe von Redakteuren produziert wurden, welche die Briefe für die Veröffentlichung aufbereiteten. Die Einheitlichkeit und Einzigartigkeit der Titel stellt eine Herausforderung zu der weitverbreiteten Theorie dar, wonach individuelle Briefe für eine geraume Zeit unabhängig zirkulierten, bevor sie schließlich in den Paulinischen Kanon eingefügt wurden.

The titles of the Pauline letters appear consistently and without variation in the earliest extant Greek manuscripts. This remarkable uniformity indicates that the titles were produced by an editor or perhaps a small group of editors who prepared the letters for circulation on a particular occasion. The uniformity and uniqueness of the titles also presents a challenge to the widespread theory that individual letters circulated independently for a significant period of time before they were ultimately placed within the Pauline corpus.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden