Mit Platon zur Erkenntnis Gottes?Der „philosophische Exkurs“ des Siebten Briefs bei Kelsos und Origenes

Zusammenfassung / Summary

Trotz erheblicher Unterschiede in den Intentionen, mit denen Kelsos und Origenes Zitate aus dem „philosophischen Exkurs“ des siebten platonischen Briefs heranziehen, lassen sich gemeinsame Muster und Tendenzen in der Interpretation dieser Aussagen feststellen. Dies gilt insbesondere für die gezielte Anwendung der erkenntnistheoretischen Ausführungen des Briefs auf die Frage nach Möglichkeiten einer wahren Gotteserkenntnis und für die Identifikation der höchsten platonischen Idee mit Gott. Die Rezeption von Aussagen des Siebten Briefs durch Origenes sowie schon durch Justin und Klemens von Alexandria zeigt exemplarisch eine Prägung christlicher Theologie des 2. und 3. Jahrhunderts durch Entwicklungen platonischer Philosophie dieser Zeit.

DOI: https://doi.org/10.23769/thph-95-2020-011

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

220,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 179,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 9,40 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden