Blick in den Warenkorb
Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.
Jetzt einkaufen
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Die Zeitschrift Theologie und Philosophie hat zum Ziel, die theologische und philosophische Forschung sowohl durch systematische als auch historische Untersuchungen zu fördern. Diesem Ziel dienen die längeren »Abhandlungen«, die kürzeren »Beiträge« und der umfangreiche, etwa ein Drittel jeden Heftes umfassende Rezensionsteil.

Theologie und Philosophie wurde 1926 unter dem Namen Scholastik gegründet und erscheint 2017 im 92. Jahrgang. Sie wird herausgegeben von den Professorien der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main und der Hochschule für Philosophie, Philosophische Fakultät SJ in München. Die Zeitschrift erscheint viermal jährlich mit einem Umfang von je 160 Seiten.

Hauptschriftleiter waren Hermann Lange (1926-1936), Heinrich Weisweiler (1936-1964), Alois Grillmeier (1964-1977), Hermann Josef Sieben (1977-2003),  Werner Löser (2003-2013) und Johannes Arnold (2013-2018).

Die überwiegende Zahl der Artikel und Rezensionen stammte lange Zeit aus der Feder der Professoren der beiden genannten Hochschulen. Dazu gehörten bekannte Namen wie Walter Brugger, Walter Kern, Johannes Lotz, Caspar Nink, Helmut Ogiermann, Josef de Vries unter den Philosophen, Heinrich Bacht, Johannes Beumer, Alois Grillmeier, Bruno Schüller, Otto Semmelroth, Hans Wolter unter den Theologen, vor allem Oswald von Nell-Breuning als Sozialethiker.

Hauptschriftleiter ist Prof. Dr. Stephan Herzberg (Frankfurt am Main). Mitglieder der Schriftleitung sind Prof. Dr. Dieter Böhler SJ (Frankfurt am Main), Prof. Dr. Franz-Josef Bormann (Tübingen), Dr. Alexander Löffler SJ (Frankfurt am Main), Prof. Dr. Josef Schmidt SJ (München) und Prof. Dr. Oliver Wiertz (Frankfurt am Main). Redaktion: Christoph Körner.