Befinden wir uns auf dem Weg zu einer säkularen Spiritualität?Eine Einordnung der jüngsten Vorschläge von Ronald Dworkin und Thomas Metzinger

Zusammenfassung / Summary

Nach der vernichtenden Kritik des sogenannten „Neuen Atheismus“ tendieren neuere Entwürfe dazu, religiöse Elemente und Rituale zu säkularisieren. Dabei erweist sich Spiritualität als eine der Kernfragen. Die angesprochenen Entwürfe zielen darauf ab, eine atheistische oder sogar areligiöse Form von Spiritualität zu finden. Bezug nehmend auf Ronald Dworkins Religion ohne Gott und Thomas Metzingers Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit beschäftigt sich mein Beitrag mit zwei Leitfiguren der aktuellen Debatte. Während Dworkin sich für eine atheistische Lösung ausspricht und zwischen Gott und Religion zu trennen versucht, behauptet Metzinger, dass Religion und Spiritualität einander ausschließende Alternativen sind. Folglich vertritt er ein areligiöses Argument. Das Ziel des Beitrags ist, zu untersuchen, ob die Welt sich wirklich auf eine neue, säkulare Form von Spiritualität zubewegt (wie Dworkin und Metzinger suggerieren) und ob Religion und Spiritualität wirklich in unversöhnlichem Gegensatz zueinander stehen.

Following the scathing criticism of the so-called “new atheism”, more recent concepts tend to secularize religious elements and rituals. In this process, spirituality turns out to be one of the core issues. The concepts mentioned aim at finding an atheistic or even non-religious form of spirituality. Referring to Ronald Dworkin’s Religion without God and Thomas Metzinger’s Spirituality and intellectual honesty, my paper deals with two of the leading figures in the current debate. While Dworkin argues for an atheistic solution and tries to separate God from religion, Metzinger claims that spirituality and religion are mutually exclusive alternatives. Therefore he advocates a non-religious argument. My paper aims at exploring whether the world is really moving toward a new, secular form of spirituality (as Dworkin and Metzinger suggest) and whether religion and spirituality really are incompatible. 

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

19,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

220,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 179,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 9,20 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden