Vernunftreligion und Offenbarungsglaube (Ausgabe in Leinen)

Zur Erörterung einer seit Kant verschärften Problematik

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2015
  • Leinen
  • 584 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-34198-4
  • Bestellnummer: 4341988

Der Band vergegenwärtigt einschlägige Überlegungen von der Stoa bis in unsere Zeit. Dabei wirddeutlich: Wo die Philosophie die Fragen der Religion nicht bedenkt, verliert sie Rang und Tiefe. Wo der religiöse Glaube die Beziehung zum philosophischen Fragen vernachlässigt, wird er auf Dauer seine Kraft verlieren und scheitern. Ein scheinbar autark und abstrakt gedachtes Absolutes ohne Beziehung zur faktischen Geschichtlichkeit des menschlichen Lebens verliert die Wirklichkeit und damit die Kernaufgabe der Philosophie aus dem Blick.

Mit Beiträgen von Norbert Fischer, Immanuel Kant, Maximilian Forschner, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Günther Pöltner, Martina Roesner, Albert Raffelt, Friedo Ricken, Thomas Brose, Bernd Dörflinger, Rudolf Langthaler, Alexei N. Krouglov, Peter Reifenberg, Friedrich-Wilhelm von Herrmann, René Dausner, Jakub Sirovátka, Pedro Jesús Teruel

Mit einem Vorwort von Norbert Fischer, Jakub Sirovátka

Herausgeber

Fischer, Norbert

Norbert Fischer

Professor für Philosophie

Norbert Fischer, geb. 1947, Studium der Philosophie, Theologie und Germanistik in Mainz und Freiburg/Breisgau. Promotion (1978) und Habilitation (1985) im Fach Philosophie in Mainz; Professuren für Philosophie in Mainz (1986-1989) und Trier (1989-1991), erster Lehrstuhl für Philosophie in Paderborn (1991-1995), von 1995 bis 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Philosophische Grundfragen der Theologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Neuste Veröffentlichungen: Heidegger und die christliche Tradition. Annäherungen an ein schwieriges Thema. Hg. zusammen mit Friedrich-Wilhelm von Herrmann. Hamburg: Meiner 2007. Kants Grundlegung einer kritischen Metaphysik. Einführung in die ›Kritik der reinen Vernunft‹. Hamburg: Meiner 2010. Die Gottesfrage in der Philosophie Immanuel Kants. Hg. mit Maximilian Forschner. Freiburg u.a.: Herder 2010.

Herausgeber

Prof. Dr. Jakub Sirovátka, geb. 1971, studierte Theologie und Philosophie in Eichstätt und Rom. Promotion und Habilitation in Philosophie an der Philosophisch-Pädagogischen Fakultät der KU Eichstätt-Ingolstadt. Seit 2013 lehrt er Philosophie an der Südböhmischen Universität in Budweis und seit 2017 forscht er zugleich am Institut für Philosophie der tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag.

Thematisch verwandte Produkte

Forschungen zur europäischen Geistesgeschichte
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis