Macht im interreligiösen Dialog (Gebundene Ausgabe)

Interdisziplinäre Perspektiven

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2022
  • Gebunden
  • 360 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39227-6
  • Bestellnummer: P392274

Wer bestimmt den interreligiösen Dialog?

»Dialog« gilt allgemein als anerkanntes Ziel interreligiöser Begegnungen. Und doch steht »Dialog« nicht über den Konflikten und jenseits der Interessen: Wer bestimmt die Gestaltung und die Ziele von Dialogen? Welche Bedeutung hat die unterschiedliche Verteilung von Interessen, Geldern, Publikationsmöglichkeiten? Wie steht es um den Einfluss der Vorverständnisse von »Religion«, »Vernunft und Verständigung« und »Gesellschaft«? Diesen Machtfragen gehen internationale Wissenschaftler:innen nach. 

Mit Beiträgen von Merdan Güneş, Klaus Hock, Gritt Klinkhammer, Lisa Krone, Andreas Kubik, Muhammad Sameer Murtaza, Alexander-Kenneth Nagel, Gideon Pwakim, Ertuğrul Şahin, Hansjörg Schmid, Simone Sinn, Abdullah Takim,

Herausgeber

Merdan Güneş, geb. 1967, Dr. phil., Professor für Islamische Mystik, Philosophie und Glaubenslehre am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück.

 

Herausgeber

Andreas Kubik, geb. 1973, Dr. theol., Professur für Praktische Theologie und Religionspädagogik am Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück.

Herausgeber

Steins, Georg

Georg Steins

Bibelwissenschaftler

Georg Steins, geb. 1959, Dr. theol., Professor für Biblische Theologie - Exegese des Alten Testaments am Institut für Katholische Theologie der Universität Osnabrück.

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Intereligiöser Dialog
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis