Verlorenes Vertrauen (eBook (EPUB))

Katholisch sein in der Krise

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2013
  • virtuell (Internetdatei)
  • 224 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-80016-0
  • Bestellnummer: 4800165

Im Januar 2010 thematisierte Rektor Klaus Mertes in einem Brief an frühere Berliner Jesuitenschüler Kindesmissbrauch und Vertuschung. Damit löste er eine Auseinandersetzung der Öffentlichkeit mit Machtmissbrauch gegenüber Schutzbefohlenen aus, die weltweite Kreise zog. Ein schmerzhafter Prozess hat die Kirche erschüttert und verändert. Auch in der Gesellschaft ist die Wahrnehmung des Problems gewachsen und begannen Schritte der Versöhnung und der Prävention. Pater Mertes erzählt und reflektiert den Gang der Ereignisse, analysiert Gründe und Hintergründe der beispiellosen Vertrauenskrise und zeigt Perspektiven für heilsame Reformen der Kirche auf.

Autor

Mertes, Klaus

Klaus Mertes SJ

Ehemaliger Direktor des Kollegs St. Blasien

 Superior des Ignatiushauses in Berlin, studierte klassische Philologie und Slawistik, nach seinem Eintritt in den Jesuitenorden Philosophie in München und Theologie in Frankfurt. Seit 1990 war er im Schuldienst tätig, zunächst in Hamburg, 1994–2011 dann am Canisius-Kolleg in Berlin, dessen Rektor er seit 2000 war. Von 2011 bis 2020 war er Kollegdirektor am internationalen Jesuitenkolleg in Sankt Blasien.

Thematisch verwandte Produkte

Kirche heute
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis