GebetGemeinde in Not

Barmherziger Gott,
deine Gemeinde ist in Not.
Wir wissen keinen Rat
und bitten dich um Hilfe.

Wir können uns nicht mehr in der vertrauten Nähe begegnen.
Wir können Brot und Wein nicht teilen.
Wir hören den vertrauten Klang der Stimmen neben uns nicht.
Unser Gebet ist ein einsames Beten.
Viele Alte unter uns kommen mit den neuen technischen Möglichkeiten nicht zurecht und
bleiben in ihrer Not allein.

Du hast uns in deine Gemeinde gerufen, Herr.
In Wort und Sakrament bist du uns nah.
Nun sei uns in der Not nicht fern.
Gib uns die rechte Einsicht,
stärke unser Vertrauen.
Zeige uns einen Weg,
den wir gemeinsam gehen können.
Lass uns an deinem Willen nicht verzweifeln
und an unserer Verantwortung nicht scheitern.
Du bist unsere Zuversicht und Stärke,
eine Hilfe in den großen Nöten,
die uns getroffen haben.
Herr, erbarme dich.

Anzeige: Johannes Ludwig - Abschied vom Pazifismus? Wie sich die Friedensbewegung neu erfinden kann

Pastoralblätter-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Pastoralblätter-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten.
Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.