Anzeige
Anzeige: Quarantäne

Nr. 3/2020

Inhalt

Ich gestehe: Ich bin großer Sportfan. Nicht nur Fußball oder Handball, nein – es gibt wenige Sportarten, die mich langweilen und für die ich mich nicht begeistern kann. Ganz wenige. Warum ich das hier schreibe? Weil ich es faszinierend finde, wie religöse Begriffe und Bilder den Sport prägen. Dazu gehört vor allem das Bild der „Auferstehung“, in den unterschiedlichsten Schattierungen und Farben. Dass „Auferstehung“ tatsächlich aktuell ist, dass sie jetzt stattfindet, in einem existenziellen Sinne, das wiederum beschreibt Stefan von Kempis im nebenstehenden Artikel.

Gudrun Sailer schildert einige Seiten weiter eine Tradition, die noch gar nicht Tradition ist: die Morgenmessen von Papst Franziskus. Er hat sie neu eingeführt und damit einen Moment geschaffen, der wichtig und wesentlich ist, um die Gedankenwelt dieses Papstes zu verstehen. Gudrun Sailer nimmt uns mit in diese besondere Atmosphäre und zeigt zugleich, was wir über das Fühlen, Denken und Handeln von Papst Franziskus daraus ablesen können.

Inhalt:

DAS THEMA: Die Auferstehung hat längst begonnen 

IM WORTLAUT:Eröffnet die Zukunft!

RÖMISCHE NOTIZEN: Was hat er gesagt?

SELIGER DES MONATS: Weltweit beliebt

WORT FÜR DEN WEG: Symbol des Glaubens