Nr. 10/2020

Inhalt
1. Auflage 2020
Bestellnummer: Z130060

Es gibt Botschaften oder Slogans, die traut man sich als Journalist kaum mehr zu schreiben, zu platt und ausgelutscht kommen sie einem vor. Weihnachten als Friedensfest, das ist solch eine Botschaft. Doch besonders in diesen Tagen, in denen wir die Spaltungen in Trump-Amerika erleben, die Anschläge in Frankreich und Österreich, die Keile, die Corona in unsere Gesellschaft getrieben hat... Doch, besonders jetzt ist die Friedensbotschaft von Weihnachten nicht platt, sondern geradezu verblüffend revolutionär.

In diesen Tagen erscheint ein Buch im Herder-Verlag von Maite Kelly und Pater Anselm Grün. Darin geht es zugespitzt und in eigenen Worten ausgedrückt darum: Wie halten wir einerseits die wichtigen Corona-Regeln ein und wie wird andererseits Weihnachten trotzdem nicht zur Trauerfeier, sondern zum Freudenfest. Dazu gehört auch eine einfache Erkenntnis, die wir manchmal leicht übersehen: Jesus war Jude. Was das konkret für unseren Glauben bedeutet, erklärt Stefan von Kempis im Leitartikel. Gudrun Sailer blickt in ihren Römischen Notizen auf das, was ebenfalls unverzichtbar zu Weihnachten gehört: Musik. Und zwar die Musik eines besonderen Chores... Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest, bleiben Sie gesund!

Inhalt:

DAS THEMA: Jesus, der Jude

IM WORTLAUT: Was bedeutet heute...?

RÖMISCHE NOTIZEN: Der Chor der Päpste

HEILIGER DES MONATS: Rufer in der Wüste

WORT FÜR DEN WEG: Ihr werdet ein Kind finden...