Gesundheitsgefahr aus dem gemeinsamen Kelch?

Die Covid-19-Pandemie stellt insbesondere die Kelchkommunion in Frage. Wie sollte man damit umgehen?

Kelch und Hostienschale während des Hochgebets, davor hineinmontiert ein Viren-Verbotszeichen
Krankheitserreger machen auch vor den eucharistischen Gaben und liturgischen Gefäßen nicht halt. Im Hinblick auf die Kommunionspendung ist daher auf entsprechende Hygienemaßnahmen zu achten.© Ayvengo/stock.adobe.com; © Erzbistum Köln/PEK

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 91,35 € für 21 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 17,85 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 86,10 € für 21 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden