Harsh Criticism of Pekah's Rebellion in the Book of Hosea

Zusammenfassung / Summary

Der Artikel argumentiert, dass Pekachs Aufstand in Zusammenarbeit mit Rezin, dem König von Aram, erfolgte. In einem israelitischen Tempel in Gilead wurde deren Übereinkommen mit einem Eid besiegelt. Rezin sandte eine Truppe von fünfzig Gileaditern, um Pekach zu helfen, Pekachja zu ermorden und sich des Thrones zu bemächtigen. Die Usurpation war der erste Schritt zur Bildung der anti-assyrischen Koalition, die Tiglat-Pileser III. um 733 v.Chr. besiegte. Die Prophezeiung in Hos 6,7- 10a kritisiert aufs Schärfste den Vertrag und insbesondere die gileaditischen Priester, die dessen Verwirklichung und die Ermordung des legitimen Königs von Israel durchgesetzt haben.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

154,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 88,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

138,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 72,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden