A Spatial Analysis of the References to Heaven in 2 Maccabees

Zusammenfassung / Summary

Bislang wurde der Text des 2. Makkabäerbriefes ergiebig untersucht. Viele Aspekte sind dabei schon beleuchtet worden, unter anderem diejenigen der Auferstehung, der Tempelpropaganda, des Krieges und der Rolle der Mutter der sieben Brüder. Unzulänglich blieb dabei die Untersuchung der vielen Hinweise auf den Himmel, die innerhalb des narrativen Schemas eine bestimmte Funktion ausüben. Die Einzigartigkeit der Anspielungen auf den Himmel lässt sich durch die Einzigartigkeit der im Text des 2. Makkabäerbriefes angedeuteten Umstände erklären. Der Tempel stellt den Schwerpunkt des Narrativs dar, das demgemäß wiederum die Dringlichkeit seiner Entheiligung betont. Infolgedessen lassen sich jene Hinweise neu auswerten im Blick auf ihre grundsätzlich räumliche Funktion und im Kontext eines entheiligten und daher wirkungslosen Tempels. Dementsprechend tragen sie maßgeblich zum Verständnis der verschachtelten Faktoren bei, die im 2. Makkabäerbrief gemeinsam zur Errettung der Juden von ihrem Unterdrücker führen.

The text of 2 Maccabees bas been fruitfully explored. Many aspects have been highlighted, from resurrection and temple propaganda to war and the role of the seven brothers’ mother. However, one aspect that is yet to be explored is the significance of the many references to heaven. These references fulfil a certain role within the narrative plan. The uniqueness of the allusions to heaven may be explained through the uniqueness of the circumstances that are communicated in the text of 2 Maccabees. The narrative focuses on the centrality of the Temple and accordingly emphasizes the urgency of its desecration. Consequently, these references can be re-evaluated as fulfilling a fundamental spatial role within circumstances that involve a desecrated and ineffectual temple. They are a key facet in understanding the intricate elements that produce the salvation of the Jews of 2 Maccabees from their oppresssor.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

150,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 86,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 11,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden