Autorinnen und Autoren

Krahn, Julia

Julia Krahn

Künstlerin

Foto: Mayra Troncoso

Julia Krahn

Julia Krahn, geboren 1978 in Jülich, aufgewachsen in Aachen, bricht 2001 ihr Medizinstudium in Freiburg ab, um sich der Kunst zu widmen. Seither lebt sie in Italien. Sie setzt sich in ihren Arbeiten mit dem Bildgedächtnis christlicher Motive auseinander. 

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Delegierte Nächstenliebe. Die Kirche und ihre Caritas
Die Kirche und ihre Caritas
Georg Cremer, Herder-Korrespondenz, Bernhard Emunds, Maximilian Feldhake, Stefan Heid, Andreas Henkelmann, Gregor Maria Hoff, Klaus Kießling, Julia Krahn, Pascal Kober, Mathilde Langendorf, Sylvia Bühler, Ulrike Kostka, Andreas Lob-Hüdepohl, Ulrich Lilie, Uta Losem, Hubertus Lutterbach, Aiman A. Mazyek, Isabel Barragán, Oliver Müller, Elmar Nass, Alfred Etheber, Michael Schüßler, Dara Straub, Dieter Puhl, Thomas Söding, Eva Maria Welskop-Deffaa, Redaktion Herder Korrespondenz
Broschur
15,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF)

Beiträge als PDF

Schwamm und Spiegel. Nächstenliebe ins Bild gesetzt

Gesehen werden ist Zuneigung, Betrachtung des Herzens. Auch meine Kunst ist eine Zuneigung. Doch darin ist sie nicht schmerzfrei, sondern wendet sich oft den Wunden dieser Welt zu. Zu den Bildern in diesem Themenheft.

Herder Korrespondenz, Delegierte Nächstenliebe, 63-64

Kunst ohne Dialog ist Dekoration. Ein Gespräch mit der Künstlerin Julia Krahn

Julia Krahn spricht über Schmerz, Hoffnung, Trost und Schönheit – und über ihre Arbeiten in Kirchen. Sie meint: "Es braucht Respekt und Wille zur Kommunikation von beiden Seiten, um in Kirchenräumen gute Kunst zu machen."

COMMUNIO, Heft 6/2021, 658-666

Autorinnen und Autoren

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis

Produktbild