Die Frohbotschaft und unsere Glaubensverkündigung (Gebundene Ausgabe)

Neu eingeleitet von Rudolf Pacik

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2022
  • Gebunden
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39720-2
  • Bestellnummer: P397208

„Das Beste, was ich an apostolischer Arbeit leisten kann“ – so beschrieb der Pastoraltheologe und Liturgiehistoriker Josef Andreas Jungmann (1889–1975) sein 1936 veröffentlichtes Buch „Die Frohbotschaft und unsere Glaubensverkündigung“. Es enthält ein Erneuerungsprogramm, das Gottesdienst, Katechese, Predigt und Lebensgestaltung umfasst. Die Mitte des Christentums muss wiedergewonnen werden: Jesus Christus und die von ihm erwirkte Erlösung. Von Christus her erhalten alle Ausdrucksformen des Glaubens den rechten Rang. Die Lehre wird einsichtig und anziehend; die Menschen gewinnen neue Freude am Christsein. Jungmanns Ideen nahmen damals viele begeistert auf, doch anderen galten sie als zu modern – weshalb der Generalobere der Jesuiten das Buch bald aus dem Handel nehmen ließ. Dieses wichtige Dokument aus der Geschichte der Liturgischen Bewegung wird hier in der Reihe „Pius-Parsch-Studien“ neu aufgelegt.

Mit einer Einleitung von Rudolf Pacik

Thematisch verwandte Produkte

Pius Parsch Studien
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis