Begrenzt verantwortlich? (eBook (PDF))

Sozialethische Positionen in der Flüchtlingskrise

  • Profilierte Stellungnahmen führender christlicher Ethiker
  • Fundierte Hintergrundinformationen zur Debatte um Flucht und Migration
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2016
  • virtuell (Internetdatei)
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-81668-0
  • Bestellnummer: P816686

Christliche Verantwortung in der Flüchtlingspolitik?

Flucht und Migration fordern die Staaten der Europäischen Union in einem Maße heraus, wie es seit der politischen Wende 1989/90 nicht der Fall war. Die aktuelle Debatte in der medialen Öffentlichkeit, in der Politik und in weiten Kreisen der gesellschaftlichen Verantwortungsträger spiegelt die Komplexität der anstehenden Fragen ebenso wie die Sehnsucht nach raschen und einfachen Lösungen. Die Spannung entlädt sich in einer zunehmenden Polarisierung der Gesellschaften, in der Rückkehr überwunden geglaubter Nationalismen, in einer Verrohung der öffentlichen Debattenkultur und in zunehmender Gewaltbereitschaft. Eine differenzierte ethische Auseinandersetzung tut not. Der vorliegende Band leistet hierzu einen unerlässlichen Beitrag.

Thematische Schwerpunkte:

  • das Verhältnis von Gesinnungs- und Verantwortungsethik
  • die Argumentation für/gegen Obergrenzen und Kriterien einer Begrenzung der Zuwanderung
  • die Frage nach der Reichweite der politischen und moralischen Verantwortung

Komplementär erscheint Anfang 2017 ein weiterer Band in der Reihe "Theologie kontrovers", der die Herausforderungen der gesellschaftlichen Integration angesichts der Zuwanderung aufgreift.



Dieser Band ist aus der Reihe "Theologie Kontrovers". Die Bände können als Fortsetzung oder auch einzeln bezogen werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Tel.-Nr. 0049(0)761/2717-300 oder per E-Mail: kundenservice@herder.de

Mit Beiträgen von Marianne Heimbach-Steins, Béatrice Dernbach, Alexander Filipovic, Ulrich H. J. Körtner, Walter Lesch, Markus Babo, Stefan Luft, Christof Mandry, Petr Stica, Johannes Wallacher, Heinz-Gerhard Justenhoven, Brigitta Herrmann, Jochen Oltmer, Rainer Kessler, Alexander Heindl

Herausgeberin

Heimbach-Steins, Marianne

Marianne Heimbach-Steins

Direktorin des ICS

Marianne Heimbach-Steins, Dr. theol., geb. 1959, Professorin für Christliche Sozialwissenschaften und Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft der Sozialethikerinnen und Sozialethiker des deutschsprachigen Raumes.

Thematisch verwandte Produkte

Theologische Ethik
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis