Gewalt - Herrschaft - Religion (Kartonierte Ausgabe)

Beiträge zur Hermeneutik von Gewalttexten

  • Stellungnahmen zu einem brisanten Thema aus Forschungsperspektive
  • Paulus-Verlag
  • 1. Auflage 2018
  • Kartoniert
  • 248 Seiten
  • ISBN: 978-3-7228-0912-0
  • Bestellnummer: P2809127

Religionen und ihr Gewaltpotenzial unter der Lupe betrachtet

Die Offenbarungsurkunden der Religionen enthalten zahlreiche Aussagen, die gewalttätiges Handeln schildern. Das trifft für die Schriften des Judentums und des Christentums sowie auf den Koran zu. Diese Schilderungen wurden in der Vergangenheit immer wieder in subtiler Weise instrumentalisiert und werden es auch heute noch. Die Kriege, der Terror und die Angst, die die Gesellschaften der Gegenwart fest in der Zange zu haben scheinen, geben ein beredtes Zeugnis davon. Theologie darf deshalb die Debatte über Gewalt und Herrschaft in Religionen nicht abreißen lassen, um so je neu zu einem friedvollen Umgang unter allen Religionen aufzufordern. Im Herbst 2017 fand an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern eine interdisziplinäre Tagung statt, die den Fokus auf die Frage nach der Hermeneutik legte: Wie kann heute eine angemessene Hermeneutik von Gewalttexten und des damit in Verbindung stehenden Handelns aussehen? Der Band 38 der Theologischen Berichte dokumentiert diese Tagung. Aus dem Inhalt: • Müller Wolfgang: Systematische Betrachtungen zur Frage des Gewaltpotenzials von Religion • Behloul, Samuel M.: Gewalt im Namen des Islam – Ein (Miss-)Brauch des Islam? • Vorholt, Robert: Glaube und Toleranz. Neutestamentliche Anmerkungen zu einem anscheinend schwierigen Verhältnis • Klein, Stephanie: Strukturen von Macht und Gewalt in der Kirche. Erkenntnisse aus der Forschung zur Gewalt von Heimkindern • Nay, Guisep: Staat und Kirche – Fragen und Antworten zur Religionsfreiheit • Bielefeldt, Heiner: Gewalt im Namen der Religion – Wer ist verantwortlich? • Loretan, Adrian: Wahrheit und Freiheit im Verhältnis von Staat und Religion • Jakobs, Monika: Feministische Theologie revisited. Gewalt gegen Frauen als Thema von Theologie im 21. Jahrhundert • Lenzen, Verena: «Die Tortur» (Jean Améry). Auseinandersetzung mit Gewalt und Folter in der nationalsozialistischen Verfolgung • Mark, Martin: Die Ahndung des Bundesbuchs mit äußerster Härte – Der Abfall König Zidkijas und die Zerstörung Jerusalems • Jeggle-Merz, Birgit Die sogenannten «Fluchpsalmen» im Gottesdienst der Kirche • Ries, Markus: Gewaltoffene Religiosität. Die Seeschlacht von Lepanto 1571 und ihre Folgen für die Liturgie

Herausgeber

Michael Durst, Dr. theol., o. Professor für Kirchengeschichte und Patrologie an der Theologischen Hochschule Chur

Herausgeberin

Birgit Jeggle-Merz, geb. 1960, Dr. theol., Ordentliche Professorin für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Hochschule Chur und Außerordentliche Professorin für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.

Thematisch verwandte Produkte

Systematische Theologie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis