Anthropologische Schriften II (Gebundene Ausgabe)

Pädagogische Anthropologie

  • Erstmalige Veröffentlichung in deutscher Sprache
  • Grundlegendes Dokument für die wissenschaftliche Qualifikation
  • Geistesgeschichtliche Rahmenbedingungen der Pädagogik
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband
  • 688 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-32512-0
  • Bestellnummer: 4325122

Montessori als Hochschullehrerin

In ihren frühen pädagogischen Schriften beruft sich Maria Montessori wiederholt auf ihr Buch „Pädagogische Anthropologie“ von 1910 als eine wissenschaftliche Grundlage ihrer Pädagogik, wenn sie auch ihren eigenen Beobachtungen und Erfahrungen in der Praxis des Kinderhauses von San Lorenzo einen erheblich höheren Stellenwert gibt. Das Buch enthält Vorlesungen, die Montessori an der Universität Rom gehalten hat. Es handelt sich zweifellos formal gesehen um das wissenschaftlichste Buch Maria Montessoris, das sie auf dem Höhepunkt ihrer akademischen Lehrtätigkeit zeigt. Der Leser gewinnt zugleich einen Einblick in den Stand der Pädagogischen Anthropologie in naturwissenschaftlich-biologischer Perspektive zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis

Einführung: Moderne Strömungen der Anthropologie und ihr Verhältnis zur Pädagogik

Kap. I: Bestimmte Prinzipien der allgemeinen Biologie – Formen und Typen der Statur – Die Statur – Das Gewicht

Kap. II: Kraniologie

Kap. III: Der Thorax

Kap. IV: Das Becken

Kap. V: Die Gliedmaßen

Kap. VI: Haut und Pigmente – Morphologische Analyse bestimmter Organe

Kap. VII: Technischer Teil – Der persönliche Irrtum

Kap. VIII: Statistische Methodologie

Kap IX: Die biographische Geschichte des Schülers und seine Vorgeschichte

Kap. X: Die Anwendung der Biometrie auf die Anthropologie zum Zweck der Bestimmung des mittleren Menschen.

Autorin

Montessori, Maria

Maria Montessori

Ärztin und Pädagogin

Maria Montessori (1870–1952), Ärztin und Pädagogin. Eröffnete 1907 das erste reformpädagogische Kinderhaus in Rom. Wissenschaftliche und publizistische Arbeiten; weltweite Vortragsreisen und Ausbildungskurse. Ihre Pädagogik ist einer der verbreitetsten und international anerkannten reformpädagogischen Ansätze.

Herausgeber

Dr. phil. Harald Ludwig, geb. 1940 in Köln, Professor (em.) für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Reformpädagogik/Montessori-Pädagogik an der Universität Münster und langjähriger Leiter des dortigen wissenschaftlichen Montessori-Zentrums. Mitherausgeber der deutschen Zeitschrift „Montessori“ und des internationalen Montessori-Magazins „Communications“. Internationale Verlags- und Publikationstätigkeit.

Thematisch verwandte Produkte

Maria Montessori - Gesammelte Werke
Zurück Weiter
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis