Blick in den Warenkorb
Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.
Jetzt einkaufen
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Montessori-Pädagogik

Kategorie ändern

Der Verlag Herder setzt in seinem pädagogischen Programm seit Jahren einen Schwerpunkt auf die Montessori-Pädagogik. In unseren Büchern erfahren Sie alles über den speziellen Ansatz von Montessori und erhalten praktische Leitfäden für die tägliche Arbeit in Kitas. Die Edition der Gesammelten Werke Maria Montessoris erscheint ebenfalls im Verlag Herder.

Seite 1 von 3

Seniorenarbeit. nach Maria Montessori

Seniorenarbeit

Jutta Dr. Hollander, Michael Klein-Landeck, Tanja Pütz

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Das Montessori-Kinderhaus. in Theorie und Praxis

Das Montessori-Kinderhaus

Maria Kley-Auerswald, Michael Klein-Landeck, Tanja Pütz

Kartonierte Ausgabe

20,00 €

Das Montessori-Kinderhaus

Das Montessori-Kinderhaus

Maria Kley-Auerswald

eBook (PDF)

16,00 €

Seniorenarbeit. nach Maria Montessori

Seniorenarbeit

Jutta Dr. Hollander

eBook (PDF)

16,00 €

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik. Quellentexte und Praxisberichte

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik

Maria Montessori, Harald Ludwig, Paul Oswald, Günter Schulz-Benesch

eBook (PDF)

19,99 €

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik. Quellentexte und Praxisberichte

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik

Maria Montessori, Harald Ludwig, Paul Oswald, Günter Schulz-Benesch

Kartonierte Ausgabe

24,99 €

Praxisbuch Kosmische Erziehung. Mit Interesse lernen. Biologie, Geografie, Geologie, Astronomie, Physik, Chemie, Vor- und Kulturgeschichte mit Kindern

Praxisbuch Kosmische Erziehung

Thomas Helmle, Petra Wöbcke-Helmle

eBook (PDF)

23,99 €

Montessori-Pädagogik und digitale Medien. in Krippe und Kita

Montessori-Pädagogik und digitale Medien

Marion Lepold, Monika Ullmann

Kartonierte Ausgabe

19,99 €

Montessori-Pädagogik und digitale Medien. in Krippe und Kita

Montessori-Pädagogik und digitale Medien

Marion Lepold, Monika Ullmann

eBook (PDF)

15,99 €

Englisch lernen nach Maria Montessori

Englisch lernen nach Maria Montessori

Birgitta Berger, Lilo Eßwein

Kartonierte Ausgabe

19,99 €

Praxisbuch Kosmische Erziehung. Mit Interesse lernen. Biologie, Geografie, Geologie, Astronomie, Physik, Chemie, Vor- und Kulturgeschichte mit Kindern

Praxisbuch Kosmische Erziehung

Thomas Helmle, Petra Wöbcke-Helmle

Kartonierte Ausgabe

29,99 €

Einen Lichtstrahl geben und weitergehen

Einen Lichtstrahl geben und weitergehen

Maria Montessori

Spiralbindung

14,99 €

Inklusion in der Montessori-Pädagogik

Inklusion in der Montessori-Pädagogik

Dorothee Venohr

Kartonierte Ausgabe

19,99 €

Von der Kindheit zur Jugend. Grundschule - Sekundarschule - Universität

Von der Kindheit zur Jugend

Maria Montessori, Harald Ludwig, Michael Klein-Landeck

Gebundene Ausgabe

50,00 €

Kosmische Erziehung in der Montessori-Pädagogik . Von der Großen Erzählung des Lebens auf der Erde zu Botanik und Zoologie und der Systematik im Reich der Pflanzen und Tiere

Kosmische Erziehung in der Montessori-Pädagogik

Horst Schaub

Kartonierte Ausgabe

29,99 €

Fragen an Maria Montessori. Immer noch ihrer Zeit voraus?

Fragen an Maria Montessori

Michael Klein-Landeck

eBook (EPUB)

14,99 €

Montessori-Pädagogik in der Kita. Pädagogische Ansätze auf einen Blick

Montessori-Pädagogik in der Kita

Ulrich Steenberg

Kartonierte Ausgabe

14,99 €

Übungen des praktischen Lebens für Kinder ab drei Jahren

Übungen des praktischen Lebens für Kinder ab drei Jahren

Jutta Bläsius

eBook (EPUB)

14,99 €

Fragen an Maria Montessori. Immer noch ihrer Zeit voraus?

Fragen an Maria Montessori

Michael Klein-Landeck

Kartonierte Ausgabe

19,99 €

Kosmische Erziehung in der Montessori-Pädagogik. Die Entstehung des Konzepts der Kosmischen Erziehung - Die Geschichte des Universums und unserer Erde

Kosmische Erziehung in der Montessori-Pädagogik

Horst Schaub, Michael Klein-Landeck, Tanja Pütz

eBook (EPUB)

23,99 €

Seite 1 von 3

Das pädagogische Konzept nach Maria Montessori

Maria Montessori (1870–1952) ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten in der Geschichte der Pädagogik. Weltweit tragen Kitas und Schulen den Namen der Reformpädagogin und Gründerin des „Casa dei Bambini“. Nach wie vor arbeiten Pädagogen nach ihrem Konzept, das sich an den Bedürfnissen der Kinder orientiert und deren individuelle Entwicklung in den Mittelpunkt stellt.

Wer war Maria Montessori?

Geboren am 31. August 1870 in Chiaravalle (Italien), studierte Maria Montessori zunächst Naturwissenschaften und wurde als eine der ersten Frauen zum Medizinstudium zugelassen. Nach ihrer Promotion arbeitete sie erst in der psychiatrischen Klinik der Universität Rom, später dann in einer sonderpädagogischen Einrichtung für geistig behinderte Kinder. Dort entwickelte sie spezielle Lernmaterialien, um diese Kinder angemessen in ihrer Entwicklung zu fördern. Aufgrund ihres wachsenden pädagogischen Interesses durch die Arbeit mit Kindern studierte sie weiterhin Pädagogik, Experimentalpsychologie und Anthropologie.

Maria Montessori entwickelte im Laufe ihrer Arbeit ein eigenes pädagogisches Konzept zur Förderung aller Kinder und eröffnete 1907 ihr erstes Kinderhaus „Casa dei Bambini“ in einem Armenviertel in Rom. Damit erzielte sie so große Erfolge, dass immer mehr Kinderhäuser eröffnet wurden. 1909 veröffentlichte sie ihr Werk „Il metodo della pedagogica scientifica“ und verbreitete ihre Pädagogik in zahlreichen Schriften sowie auf vielen Reisen in Vorträgen und Kursen weltweit. Als Folge eröffneten Montessori-Kinderhäuser und -Schulen rund um den Globus.

Nach Ausbruch des 2. Weltkrieges ging Montessori für ca. 10 Jahre nach Indien. Dort bildete sie zahllose Erzieherinnen in ihrer Pädagogik aus und baute ein großes Montessori-Netzwerk auf. Nach ihrer Rückkehr nach Europa ließ sie ihr teilweise aufgrund der Kriegswirren in Vergessenheit geratenes Werk durch Reisen, Vorträge und Ausbildungskurse wieder aufblühen. Sie starb am 6. Mai in Holland.

Das Bild des Kindes in der Montessori-Pädagogik

Die Pädagogik nach Maria Montessori sieht das Kind als vollwertigen Menschen und stellt seine persönlichen Bedürfnisse und Interessen in den Mittelpunkt. Sie unterstützt selbstständiges Denken, Handeln und Entscheiden – dadurch kann sich das Kind frei entfalten.

Fachkräfte der Montessori-Pädagogik verstehen sich deshalb als aufmerksame, aber zurückhaltende Begleiter: Sie nehmen die Interessen und Signale des Kindes wahr und ermöglichen es ihm, seinem eigenen Lernbedürfnis zu folgen. Dadurch bringen sie die Eigenkräfte des Kindes zur Entfaltung. Die Montessori-Pädagogik bezeichnet das Kind als „Baumeister seines Selbst“. Die pädagogische Fachkraft begleitet den kindlichen Entwicklungsprozess sensibel.

Grundsätze der Montessori-Pädagogik: „Hilf mir, es selbst zu tun“

Kosmische Erziehung

Eines der Grundprinzipien der Montessori-Pädagogik ist die kosmische Erziehung. Sie stützt sich auf die kosmische Theorie: Diese versteht den Menschen als kleinen Teil eines großen Ganzen, als Mikrokosmos im Makrokosmos, also unserem Universum. Sie konzentriert sich auf die enge Wechselbeziehung zwischen den Geschöpfen und der Natur und leitet daraus eine Verantwortung jedes Einzelnen für die Bewahrung der Natur ab. Die kosmische Erziehung zielt deshalb darauf ab, dem Kind seinen Standpunkt in der Welt und seine Verantwortung für diese bewusst zu machen.

Vorbereitete Umgebung, Freiarbeit und Montessori-Material

Die vorbereitete Umgebung spielt eine zentrale Rolle in der Montessori-Pädagogik, da sie dem Kind Lernanreize bieten soll. Zur vorbereiteten Umgebung zählen:

  • die architektonische Gestaltung des Hauses (hell und freundlich, bietet dem Kind Bewegungsfreiraum)
  • die Raumeinteilung und Einrichtung des Raumes (ästhetisch, schlichtes Mobiliar)
  • die Raumausstattung (ordentlich und übersichtlich, Materialien in gepflegtem Zustand)

Die der Montessori-Pädagogik eigene Freiarbeit ermöglicht dem Kind, selbstständig zu wählen, womit es sich beschäftigen will. Diese freie Entscheidung  führt zu einer größeren inneren Disziplin und dazu, dass das Kind seiner Tätigkeit intensiv und über längere Zeit nachgeht.

Die von Montessori verwendeten Materialien erfüllen unterschiedliche Bedingungen:

  • Sie sind in Form, Farbe und Material ansprechend und fesseln die kindliche Aufmerksamkeit;
  • sie ermöglichen dem Kind die Fehlerkontrolle;
  • sie ermöglichen ihm selbstständiges Lernen.

Mithilfe dieser Materialien übt das Kind Tätigkeiten des praktischen Lebens, schult seine Sinne und bildet sich in Bereichen wie Mathematik und Sprache weiter. Jedes Material ist nur einmal vorhanden, damit das Kind lernt, sich mit anderen Kindern zu einigen und zu warten.

Was sind sensible Phasen und welche Rolle spielen sie in der Montessori-Pädagogik?

Die sensiblen Phasen bezeichnen gewisse Zeitspannen innerhalb der kindlichen Entwicklung, in denen das Kind besonders empfänglich für den Erwerb bestimmter Fähigkeiten ist. Im Zeitraum einer solchen sensiblen Phase eignet sich das Kind eine Fähigkeit auf natürliche Weise, also aus einer inneren Motivation heraus, mit Leichtigkeit und Begeisterung an. Nach Maria Montessori ist es daher die Aufgabe der pädagogischen Fachkraft, die sensiblen Phasen aufmerksam wahrzunehmen und dem Kind zu ermöglichen, seinem entsprechenden Lerndrang nachzugehen.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.