Glaube, Vernunft, Politik (Kartonierte Ausgabe)

Eine Verhältnisbestimmung

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2009
  • Kartoniert
  • ISBN: 978-3-451-30193-3
  • Bestellnummer: 4301933

Darf es Glauben ohne Vernunft geben?

Wer nach dem wechselseitigen Verhältnis von Glaube und Vernunft fragt, wie dies Papst Benedikt XVI. in seiner umstrittenen Regensburger Vorlesung getan hat, findet sich unweigerlich auf die Sphäre des Politischen verwiesen. Bedingen sich doch Glaube, Vernunft und Politik - diese drei Schlüsselbegriffe unserer postsäkularen Diskurse - nicht nur gegenseitig. Sie werden je nach Gewichtung auch die Zukunft unseres täglichen Lebens in positiver oder negativer Hinsicht prägen. Denn wenn Glaube nicht durch Vernunft in die Politik vermittelt wird, drängt rasch Gewalt ins Spiel und diskreditiert nicht nur den Glauben, sondern auch die Politik. Umgekehrt läuft aber auch die Politik ohne ein transzendentes Korrektiv nur allzu leicht Gefahr, zu einem unvernünftigen und menschenverachtenden Totalitarismus zu pervertieren.

Mit Beiträgen von Reiner Anselm, Christoph Böhr, Thomas Brose, Alf Christophersen, Reinhold Esterbauer, Gerhart Herold, Philipp W. Hildmann, Armin Kreiner, Rudolf Lill, Wolfgang Ockenfels, Rolf Schieder, Walter Schweidler, Anton Rauscher, Robert Spaemann, Hans Zehetmair

Thematisch verwandte Produkte

Das 21. Jahrhundert: Geschichte & Politik
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis