„Lasset die Posaune verstummen! Töne von Stille, heilige Halle!“

Die Liturgie der Österlichen Bußzeit ist vielerorts von einem kirchenmusikalischen „Ohrenfasten“ geprägt. Dieses kann unterschiedliche Formen annehmen. – Einige Vorschläge.

Ein Organist an der Orgel
Das „Ohrenfasten“ in der Österlichen Bußzeit bietet insbesondere für Organistinnen und Organisten die Gelegenheit, Neues auszuprobieren.© 2021, KNA GmbH, www.kna.de, All Rights Reserved

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 107,10 € für 21 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 21,00 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 94,50 € für 21 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden