Alles nur ein Traum?

Kirche muss sich wieder mehr als Gebetsgemeinschaft verstehen. Wie das gehen könnte, wird im folgenden Beitrag aus anglikanischer Sicht geschildert.

Eine Gemeinde feiert Tagzeitenliturgie.
Projekte wie das „Ökumenische Stundengebet“ – hier bei den „Tagen gelebter Liturgie“ auf Burg Rothenfels – sind Vorreiter darin, Kirche als Gebetsgemeinschaft erfahrbar zu machen.© Andreas Fuhrmann / Pistaziengruen.de

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 86,10 € für 21 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 15,75 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden