Über Freiheit und Glück (Gebundene Ausgabe)

Untersuchungen zum 10. Buch der Nikomachischen Ethik des Aristoteles. Lateinisch - Deutsch. Übersetzt und eingeleitet von Rolf Schönberger

  • Erste Übersetzung in die deutsche Sprache
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2020
  • Gebunden
  • 312 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38097-6
  • Bestellnummer: P380972

Johannes Buridan galt schon in seinem Jahrhundert als eine herausragende Gestalt der Philosophie. Als Magister an der Pariser Artes-Fakultät hat er vor allem Vorlesungen über die Schriften des Aristoteles gehalten und diese publiziert. Sonst Anhänger des sog. „Nominalismus“ will er sich in seinem Kommentar zur Nikomachischen Ethik eher an den anerkannten Lehrern der Moralphilosophie orientieren. Aber seine Erörterungen zur Bestimmung des Menschen, der Glückseligkeit und zur Freiheit sind ausgesprochen originelle Beiträge zur Debatte: Manche Grundlagen der bisherigen Diskussion stellt er in Frage und das im 10. Buch der Nikomachischen Ethik behandelte Thema der Eudaimonie verknüpft er mit dem Freiheitsbegriff, indem er Vernunftbestimmtheit und Spontaneität zur Einheit zu bringen sucht. Hier wird die erste Übersetzung dieser Erörterungen ins Deutsche vorgelegt.

Mit einer Einleitung von Rolf Schönberger

Autor

Buridan, Johannes

Johannes Buridan

Universitätslehrer

Johannes Buridan, geboren um 1300 in einer Grafschaft in Flandern, gestorben um 1361 in Paris, hat seit den späten 1320er Jahren an der Pariser Artes-Fakultät gelehrt und ist entgegen der Üblichkeiten stets an dieser Fakultät geblieben. Er entfaltete eine enorme Wirkung und seine innovativen Leistungen in der Logik und vor allem auf dem Gebiet der Naturphilosophie (Impetustheorie, Induktion) sind längst anerkannt.

Thematisch verwandte Produkte

Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters 3. Serie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis