Sprache des Glaubens – Sprache des Lehramts – Sprache der Theologie (Kartonierte Ausgabe)

Eine geschichtliche Orientierung

  • Monographie des bekannten Theologen, der die sich differenzierende Sprache in Glaube, Theologie und Kirche untersucht
  • Neuer Band Quaestioes disputatae
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2016
  • Kartoniert
  • 168 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-02274-6
  • Bestellnummer: P022749

Die unterschiedlichen Sprachen von Theologie, Kirche und Gläubigen

Fünfzig Jahre nach dem II. Vatikanum zeigt sich, dass die vom Konzil eingeleitete Wende bedeutend tiefer ist, als gedacht. Es findet ein Auszug aus einem rund 1.700 Jahre währenden „Projekt Kirche“ statt: Der Auszug betrifft die Sprache des Glaubens – die Sprache des Lehramtes – die Sprache der Theologie. Ausgerüstet mit der phänomenologischen Analyse von Geschichtlichkeit als Grundbestimmung christlichen Glaubens stellt Hünermann zunächst die Texte des II. Vatikanums als Modelle geschichtlichen Sprechens von der Sache des Glaubens vor. Vor dem Hintergrund der unmittelbaren Glaubenssprache bietet Hünermann anschließend einen historischen Abriss der Gestalten lehramtlichen und theologischen Sprechens. Die Erörterung des sich selbst und die Sprache der Theologie definierenden Lehramtes des 19. und 20. Jahrhunderts nimmt dabei den breitesten Raum ein. Den Abschluss bilden Reflexionen auf das „pastorale Magisterium“ und die Sprache der Theologie, die in die Diskussion um die heutige Orientierung der Kirche, des Lehramtes und der Theologie führen. Band 274 der Reihe Quaestiones disputatae.

Dieser Band ist aus der Reihe "Quaestiones disputatae". Die Bände können als Fortsetzung oder auch einzeln bezogen werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Tel.-Nr. 0049(0)761/2717-300 oder per E-Mail: kundenservice@herder.de

Autor

Hünermann, Peter

Peter Hünermann

Dogmatiker

Peter Hünermann, Prof. Dr. Dr. h.c., geb. 1929, nach Studien der Philosophie und Theologie in Rom, München und Freiburg Professor für Dogmatik in Münster und Tübingen. Mitbegründer und langjähriger Präsident der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie.

Thematisch verwandte Produkte

Quaestiones disputatae
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis