Margrit Bays (Gebundene Ausgabe)

Die stigmatisierte Näherin

  • Faszinierendes Leben einer Frau aus dem einfachen Volk
  • Paulus-Verlag
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 144 Seiten
  • ISBN: 978-3-7228-0941-0
  • Bestellnummer: P2809416

Zur Heiligsprechung im Herbst 2019

Es ist nicht nur die unverhoffte Heilung der Margrit Bays (1815–1879) von ihrer Krebserkrankung, ausgerechnet am Tag der Verkündigung des Dogmas von der unbefleckten Empfängnis Mariens, am 8. September 1854. Was folgt, ist nicht weniger wundersam. Jeden Freitag durchlebt sie die Passion Jesu am eigenen Leib: Sie empfängt die Stigmata, die Wundmale Jesu; jeweils am Karfreitag zur Sterbestunde Jesu zudem von einer Ekstase begleitet. Die stigmatisierte Bauerntochter Margrit Bays ist im Jahre 1879 im Rufe der Heiligkeit gestorben. Die sich stets mehrenden Besucher ihres Grabes, das wachsende Vertrauen in ihre Fürbitte und die zahllosen Gebetsanhörungen haben schließlich die kirchlichen Behörden veranlasst, das Leben und Wirken der Dienerin Gottes einer eingehenden Untersuchung zu unterziehen, deren Ergebnis ihre Heiligsprechung im Herbst 2019 ist.

Übersetzt von Otto Iserland

Autor

Robert Loup (1902 – 1955) studierte Literaturwissenschaft in Genf, war Sekundarschullehrer und Autor zahlreicher Biografien.

Thematisch verwandte Produkte

Heilige & Lebensbilder
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis