Fastenzeit & Ostern: Gedanken, Texte, Impulse

Kategorie ändern

Jedes Jahr beginnt zum Aschermittwoch die 40-tägige Fastenzeit, mit der sich vor allem gläubige Christen auf das Fest der Auferstehung Jesu von den Toten vorbereiten. Der Verlag Herder bietet die idealen Begleiter sowie wertvolle Impulse durch diese Zeit zusammengefasst in dieser Rubrik.

Seite 2 von 2

Fastenkalendergeschichten

Fastenkalendergeschichten

Broschur

12,99 €

40 Spuren auf dem Weg ins Leben. Ein Fastenzeitbegleiter

40 Spuren auf dem Weg ins Leben

Hubertus Brantzen

Gebundene Ausgabe

14,99 €

Auf dem Weg das Leben finden. Fastenzeitkalender - Mit Bildern von Sieger Köder

Auf dem Weg das Leben finden

Broschur

12,99 €

Seite 2 von 2

Aschermittwoch

Nachdem die Faschingszeit und die damit verbundenen närrischen Tage vorbei sind, fängt der tatsächliche Teil der Tradition an: das Fasten. Ein markanter Schritt in die Fastenzeit stellt der Aschermittwoch da. Die Asche, die an diesem Tag über den Kopf gestreut wird, soll die menschliche Endlichkeit symbolisieren. Auch steht sie für die innere Einstellung zur Umkehr und Bekehrung. Durch das Fasten und die Gebete werden wir nicht nur im Vertrauen zu Gott erneuert und zu Ostern hingeführt, sondern die 40-tägige Fastenzeit lädt auch zur inneren Bekehrung und zum Einführen in den tieferen Glauben ein.

Die Entstehung der Fastenzeit

Den Brauch des Fastens gibt es schon so lange wie die Menschheit. Nachweislich wurde in allen Kulturen, Religionen und Epochen gefastet. Die christliche Fastenzeit begann vor ca. 2000 Jahren nach der Auferstehung Jesus und hat seitdem die Menschen dazu gebracht, aus dem grauen Alltag auszubrechen und Neuanfänge in ihrem Leben zu wagen. Im zweiten Jahrhundert war das „Trauerfasten“ noch auf zwei Tage beschränkt, doch bereits im vierten Jahrhundert waren die 40 Tage schon eingebürgert.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis