Anzeige
Anzeige: Ich liebe die Frau, die ich bin
Lebensspuren 1/2022

Heft 1/2022Januar

Inhalt

Ganz herzlich grüße ich Sie zum Beginn dieses neuen Jahres 2022. Eine einladende Losung soll uns durch dieses neue LEBENSSPUREN-Jahr begleiten: Jesus Christus spricht: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen!“ (Johannes 6,37) Andere Übersetzungen lauten: … den werde ich nicht abweisen oder wegschicken – es meint immer dasselbe, wie uns auch die Auslegungen der Jahreslosung in diesem Heft aufzeigen.

Dieses neue LEBENSSPUREN-Jahr ist in zweierlei Hinsicht besonders. Zum einen ist es ein kleines Jubiläum: unser 110. Erscheinungsjahr! Das ist eine lange, lange Zeit, in der einige Redakteurinnen tätig waren und die Verbindung zu den Lesenden hielten. Auch wenn der Leserinnenkreis im Laufe der Jahre eher geschmolzen als größer geworden ist – was nicht nur den LEBENSSPUREN so geht –, so blieb doch immer die enge Verbindung aller, der Leserinnen und Leser, Autorinnen und Autoren, der Verteilerinnen und nicht zuletzt zu den Mitarbeitenden im herausgebenden Verlag. Auch Letzterer hat in den 110 Erscheinungsjahren immer mal wieder gewechselt. Heute gehören wir als KREUZ Verlag zur großen Gruppe der HERDER GmbH.

Dieses 110-jährige Erscheinungsjahr wird auch das letzte Jahr meiner Redaktionstätigkeit sein. 30 Jahre – so lange wie keine meiner Vorgängerinnen – bin ich nun für die LEBENSSPUREN tätig und verantwortlich gewesen. Die Arbeit hat mir immer Freude gemacht; viele Menschen durfte ich in dieser Zeit kennen- und schätzen lernen, so manche Freundschaft und gute Verbindung entstand. Dafür bin ich dankbar und hoffe und wünsche, dass es so auch nach mir und meiner Tätigkeit weitergehen kann und darf. Ich werde Sie im Laufe des Jahres immer wieder darüber informieren. So wird dieses neue Jahr 2022 ein intensives Jahr werden – zwischen feiern und Abschied nehmen – aber bis zum Dezember-Heft 2022 dürfen Sie noch mit mir rechnen.

In diesem LEBENSSPUREN-Jahr werden uns zwei neue Serien begleiten: Eine Serie zum VATER UNSER von Christof Messerschmidt und eine interessante kirchengeschichtliche Serie von Hans-Michael Uhl mit dem Thema: „Wie ein Schifflein im Strom der Zeit“ – Kirche Jesu Christi im Auf und Ab der Geschichte.

Die vertrauten Geschichten und Erzählungen entlang dem Kirchenjahr und den Jahreszeiten werden ebenso wenig fehlen wie die Prosatexte, Weisheiten, Gebete und persönlichen Erlebnisse entlang der LEBENSSPUREN unserer Autorinnen und Autoren. Die vielfältigen Rückmeldungen, die ich in der Redaktion erhalte zeigen, dass wir mit dieser Mischung an Inhalten viele der Lesenden ansprechen und auch für ihre Gruppen und Kreise eine gute Vorbereitungshilfe – gerade mit unseren fortlaufenden Serien – geben. Indem Sie Ihre Freude an den LEBENSSPUREN weitersagen oder gar weiterschenken – mit einem Geschenkabo z. B. – können Sie viel für unser weiteres Bestehen tun. Ganz herzlichen Dank auch dafür.

Und nun starten wir in dieses neue LEBENSSPUREN-Jahr voll Vertrauen in die Zusage der Jahreslosung: Wenn Gott uns willkommen heißt, dann gilt dies „brutto“ – mit allem, was uns ausmacht und was zu unserer Lebensgeschichte und unseren LEBENSSPUREN gehört. Diese Zusage ist eine gute Stärkung, die wir in jeden neuen Tag hineinnehmen dürfen.