Christoph Maria Herbst liest Tucholsky-Satiren (CD)

Frauen sind eitel. Männer? - Nie!

  • Satirische Highlights von Kurt Tucholsky
  • Herrlich sarkastisch interpretiert von Christoph Maria Herbst
  • Das ewig spannende Geschlechter-Thema
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2017
  • CD Hörbuch
  • 1 Tracks
  • 74 min Laufzeit
  • ISBN: 978-3-451-35160-0
  • Bestellnummer: P351601

Zwei große Satiriker: Christoph Maria Herbst und Kurt Tucholsky

Christoph Maria Herbst hat sich besonders bissige Satiren Kurt Tucholskys vorgeknöpft: Was passiert, wenn ein Mann sich von einer Frau beobachtet fühlt? – Natürlich wird er sich seiner offensichtlichen Strahlkraft und Schönheit ganz bewusst.

Bissig, ironisch und immer mit dem Finger in der Wunde beschreibt Tucholsky die Eigenarten der Geschlechter: „Der deutsche Mann, Mann, Mann – das ist der unverstandene Mann“ schreibt er - und in der Interpretation von Christoph Maria Herbst tropft das Mitleid aus jeder Zeile. (Spielzeit ca. 74 Minuten)

  • Der verspielte Mann
  • Sauflied, ganz allein
  • Die Dame im Vorzimmer
  • Immer
  • Frauen sind eitel. Männer? – Nie!
  • Die Frau spricht. Lamento
  • Ein Ehepaar erzählt einen Witz
  • Aus
  • Wo kommen die Löcher im Käse her
  • Also wat nu – ja oder ja?
  • Der Mensch
  • Das Lied vom Kompromiss
  • Rezepte gegen Grippe
  • Gespräch auf einem Diplomatenempfang
  • Zur soziologischen Psychologie der Löcher
  • An das Publikum
  • Was darf Satire?

Autor

Kurt Tucholsky (1890-1935) war einer der scharfsinnigsten Beobachter der Weimarer Republik. Als politisch engagierter Journalist erwies er sich als schriftstellerisches Multitalent. Er schrieb auch unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel.

Sprecher

Herbst, Christoph Maria

Christoph Maria Herbst

Schauspieler und Hörbuchsprecher

Christoph Maria Herbst ist Theater-, Film- und Fernsehschauspieler und ein passionierter Hörbuch- und Synchronsprecher. Er wurde in Wuppertal geboren und machte dort nach dem Abitur eine Bankausbildung. Daneben war er in der freien Theaterszene Wuppertal aktiv. Seine Fernsehkarriere begann mit Sketchup – The Next Generation. Von 2001 bis 2003 trat er als Nebendarsteller in der Comedy-Sendung Ladykracher auf – und wurde dafür mit dem Deutschen Comedypreis 2002 ausgezeichnet. 2004 startete die erste Staffel der Comedy-Serie Stromberg mit ihm in der Titelrolle des Abteilungsleiters Bernd Stromberg. Die Serie erreichte Kultstatus. Christoph Maria Herbst erhielt für seine großartige schauspielerische Leistung zahlreiche Preise, unter anderem den Adolf-Grimme-Preis und dreimal in Folge den Deutschen Comedypreis. 

Thematisch verwandte Produkte

Gute Hörbücher
Zurück Weiter
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis