Zusammenarbeit mit ElternPartner werden

Der Einfluss der Familie auf den Bildungserfolg der Kinder ist reichlich doppelt so stark wie der Einfluss von Kindergärten, Kindertagesstätten, Hort und Schule. Keine pädagogische Einrichtung kann Kinder und Jugendliche optimal fördern, ohne mit dem Elternhaus zusammenzuarbeiten. Dabei genügt es keineswegs mehr, die obligatorischen Informations- und Kontaktveranstaltungen durchzuführen. Vielmehr ist mit Blick auf den internationalen Forschungsstand eine grundlegende Neukonzipierung der Elternarbeit angesagt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

45,20 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl.MwSt., zzgl. 4,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden