• Verlag Herder
  • 1. Auflage 2018
  • virtuell (Internetdatei)
  • 240 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-81582-9
  • Bestellnummer: P815829

Warum die Diplomatie mehr Frauen braucht

Wenn es um Krieg und Frieden geht, sitzen nur vereinzelt Frauen an den Verhandlungstischen. Ob in den Vereinten Nationen, in der Europäischen Union, auf der Münchener Sicherheitskonferenz oder in den Medien – Außen- und Sicherheitspolitik ist international noch immer weitgehend eine Männerdomäne. Frauen bleiben meist im Hintergrund. Liegt das an den Frauen selbst, an ihrer Ausbildung oder an den Strukturen? Fehlt ihnen oder den amtierenden männlichen Vertretern der Außenpolitik der Wille, an dieser Situation etwas zu ändern? Außenpolitisch engagierte Frauen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Medien zeigen auf, warum sie sich einbringen und machen Mut. Damit Außenpolitik auch weiblich wird.

Herausgeber/in

Motschmann, Elisabeth

Elisabeth Motschmann MdB

Journalistin, Politikerin

Elisabeth Motschmann, geb. 1952 in Lübeck. Sie studierte Theologie, Romanistik und Pädagogik in Kiel und Hamburg und erhielt 1986 ein Stipendium des „German Marshall Fund“ in den USA. Ihrer politischen Berufstätigkeit gingen insbesondere journalistische Tätigkeiten voraus. Von 1991 bis 1999 und 2007 bis 2013 war Elisabeth Motschmann Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Zwischen 1999 und 2007 war sie als Staatsrätin für Kultur und Sport Mitglied der Bremer Landesregierung.

Elisabeth Motschmann ist seit 2013 Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Unterausschuss Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Deutschen Bundestages. Außerdem ist sie stellvertretendes Mitglied im Unterausschuss Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Globalisierung. Seit Jahrzenten engagiert sie sich für die Gleichberechtigung der Frau und tritt unermüdlich für mehr Frauen in Führungspositionen ein.

Thematisch verwandte Produkte

Das 21. Jahrhundert: Geschichte & Politik
Ohne Familie ist kein Staat zu machen. Zeit zum Umdenken

Ohne Familie ist kein Staat zu machen

Karl-Heinz B. van Lier

Gebundene Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Aufschrei! Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft

Aufschrei!

Norbert Blüm

Kartonierte Ausgabe

10,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Mörderische Freiheit. 15 Jahre zwischen Himmel und Hölle im Irak

Mörderische Freiheit

Birgit Svensson

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Die Vertrauensformel. So gewinnt unsere Demokratie ihre Wähler zurück

Die Vertrauensformel

Timo Lochocki

Klappenbroschur

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Zeitenwende in der Weltpolitik. Mehr Verantwortung in ungewissen Zeiten

Zeitenwende in der Weltpolitik

Sigmar Gabriel

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Auch erhältlich als eBook (EPUB)

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Gebundene Ausgabe

24,95 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Beherzte Freiheit

Beherzte Freiheit

Paul Kirchhof

Gebundene Ausgabe

26,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Tod eines Investmentbankers. Eine Sittengeschichte der Finanzbranche

Tod eines Investmentbankers

Nils Ole Oermann

Kartonierte Ausgabe

12,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Auch erhältlich als eBook (EPUB)

Muslim Men. Wer sie sind, was sie wollen

Muslim Men

Sineb El Masrar

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Jens Spahn. Die Biografie

Jens Spahn

Michael Bröcker

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Der Masterplan . Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft

Der Masterplan

Stephan Scheuer

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Schonzeit vorbei. Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus

Schonzeit vorbei

Kartonierte Ausgabe

14,99 €

Lieferbar in 1-3 Werktage

Cover-Download JPEG XXL (2400px)
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis