Pluviale

Bezeichnung aus dem Lateinischen für einen Regenumhang. Heute der Umhang, der von allen Diensttuenden bei Gottesdiensten getragen werden kann, die keine eucharistischen Feiern sind: Andacht mit Aussetzung, Prozession, Tagzeitenliturgie.

Insbesondere der Leiter eines festlichen Stundengebetes (Vesper) legt zum Altarinzens das Pluviale an, woher die alternativen Bezeichnungen Rauchmantel, Chormantel, Vespermantel stammen. Der vorne offene, ansonsten die ganze Gestalt einschließende Umhang mit prächtiger Schließe ist in den liturgischen Farben zu halten.