Okkurenz

Bezeichnung für das Zusammenfallen von verschiedenen liturgischen Feiern an einem Tag (Sonn-, Fest-, Gedenk- oder Wochentag des Kirchenjahres), veranlasst durch die jährliche Verschiebung von Ostertermin und Wochentagen. Früher vom einzelnen Priester selber geregelt, geschieht dies heute im Direktorium für die ganze Diözese.