Effata-Ritus

Benannt nach dem aramäischen Wort Effata (= Öffne dich!) aus der Perikope Mk 7,31-37, wo Jesus einen Taubstummen heilt, indem er dessen Ohren und Zunge berührt.

Der Ritus findet sich heute in der unmittelbaren Vorbereitung erwachsener Katechumenen am Karsamstag zu ihrer Taufe ("Effata, öffne dich, damit du den Glauben, den du gehört hast, zu Gottes Lob und Ehre bekennst.") und nach dem Ermessen des Priesters bei der Kindertaufe.