Dalmatik

Die Dalmatik ist ein liturgisches Gewand, dessen ursprüngliche Form als Tunika von den Römern aus Dalmatien übernommen wurde. Die Dalmatik ist das Obergewand des Diakons, zumindest bei feierlichen Gottesdiensten: "Das Gewand des Diakons ist die Dalmatik, die über Albe und Stola getragen wird" (Allgemeine Einführung in das Römische Messbuch = AEM 300).

Vgl. auch "für den Diakon: Albe, Stola, Dalmatik; von der Dalmatik kann man, falls notwendig oder falls der Gottesdienst nicht so feierlich gehalten wird, absehen" (AEM 81b).

Für den Bischof ist die Dalmatik Untergewand unter der Kasel und sollte von diesem zumindest bei Weihegottesdiensten getragen werden zum Zeichen, dass in seinem Amt alle Grundfunktionen der Kirche - Verkündigung, Diakonie und Liturgie - vereinigt sind.