Die Lehre von der Tradition in der Römischen Schule (Gebundene Ausgabe)

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2011
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 656 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-30601-3
  • Bestellnummer: 4306015

Das Verhältnis von Schrift und Tradition ist bestimmend für das christliche Glaubensverständnis. Allerdings wird heute der Inhalt der Tradition oft verdunkelt, werden doch mit dem Begriff Tradition sehr unterschiedliche Vorstellungen verbunden, vor allem Traditionalismus und ein Rückwärtsgerichtetsein. Deshalb ist die Klärung des Begriffs der Tradition eine bleibende Aufgabe für die Verlebendigung des Glaubens und die Erneuerung der Kirche. Tradition meint nicht etwas Statisches, vielmehr etwas Lebendiges, was hinführt zu den Quellen. Sie ist ein tragendes Prinzip der Kirche, tief in deren Wesen begründet. Sie pflanzt sich mit der Kirche selbst fort.

Dieser Band ist aus der Reihe "Walter Kasper Gesammelte Schriften". Die Bände können als Fortsetzung oder auch einzeln bezogen werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Tel.-Nr. 0049(0)761/2717-300 oder per E-Mail: kundenservice@herder.de

Autor

Kasper, Walter

Walter Kasper

emeritierter Kurienkardinal

Walter Kasper, geb. 1933, Professor für Dogmatik, 1989-1999 Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 1999 nach Rom berufen, 2001 zum Kardinal erhoben, bis 2010 Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

Thematisch verwandte Produkte

Walter Kasper Gesammelte Schriften
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis