De quindecim problematibus. Über die fünfzehn Streitfragen (Gebundene Ausgabe)

Lateinisch - Deutsch. Nach dem Text der Editio Coloniensis herausgegeben von Henryk Anzulewicz und Norbert Winkler. Übersetzt von Henryk Anzulewicz. Eingeleitet und kommentiert von Norbert Winkler

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2010
  • Gebunden
  • 320 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-31069-0
  • Bestellnummer: 4310694

Albertus Magnus war einer der wichtigsten deutschen Theologen und Philosophen des Hochmittelalters. In seinem Werk "De XV problematibus" nimmt er scharfsinnig Stellung zu fünfzehn philosophischen Thesen, die Ende des 13. Jahrhundert an der Universität zu Paris gelehrt wurden. In der hier erstmals vorgelegten deutschen Übersetzung seines Werks gelingt es Albertus Magnus, jeden der fünfzehn Artikel mit ausschließlich philosophischen Argumenten zu widerlegen. Die hier erstmals vorgelegte deutsche Übersetzung dieser knapp gefassten Gelegenheitsschrift bietet zugleich eine Einführung in Alberts Denken.

Übersetzt von Henryk Anzulewicz,

Mit einer Einleitung von Norbert Winkler,

Autor

Albert der Große

Albert der Große

Bischof und Kirchenlehrer

Albert der Große (Albertus Magnus) (*um 1200, †1280), Heiliger, Kirchenlehrer, Bischof, herausragender Gelehrter des Mittelalters und bedeutender Ausleger der Schriften des Aristoteles.

Thematisch verwandte Produkte

Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters 2. Serie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis